Skip to main content

Als Profi weißt du natürlich genau was dir beim Stand Up Paddling Spaß bringt, wo deine Stärken und Schwächen liegen und was für ein Stand Up Paddle Board du suchst. Trotzdem möchten wir dir an dieser Stelle einige Denkanstöße mitgeben, die dir bei dem Finden des richtigen SUP-Boards helfen sollen.

Das perfekte SUP-Board für Profis

Was ist schon ein Profi? Sind Profis nur die Stand Up Paddler, die auf High-End Boards die internationalen Stand Up Paddle-Rennen fahren? Vielleicht sind Profis aber auch die, die einfach fast jeden Tag auf dem SUP-Board stehen und jahrelange Erfahrung haben und die meisten SUP-Skills schon perfekt beherrschen. Für Profis gibt es eigentlich gar nicht das perfekte SUP-Board. Profis aus dem Bereich Stand Up Paddling haben sich meist in eine ganz besondere Richtung entwickelt, um in ihrem Bereich auch wirklich Profi zu sein. So gibt es beispielsweise Profis im Bereich Wildwasser und Profis bei den SUP-Rennen. Im Race-Bereich schwören die Profis auf lange Hard-Boards (12’6″ oder 14″ Klasse), um bei den Rennen vorne mit dabei sein zu können. Im Bereich Wildwasser kommen auch bei den Profis nur aufblasbare SUP-Boards zum Einsatz, da diese robuster sind und das Verletzungsrisiko minimiert wird.

Die getesteten SUP-Boards für Profis

Aqua Marina Race 14’0″ im Test

495,99 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Bei Amazon.de*
Makaio Race X Pro 14’0″ im Test

849,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*
Fanatic Ray Air PREMIUM 13’6″ im Test (2020)

1.191,25 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Bei Amazon.de*
ITIWIT SUP-Board R500 Race 14´0″ im Test

699,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*
ITIWIT X500 13’0″ Touring Adventure SUP-Board im Test (2020)

449,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsKaufen*
Red Paddle Co RIDE 10’6″ im Test

1.089,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details Bei Amazon.de*
Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]