Skip to main content

Lite Venture Ultra Light 12’2″ im Test: Extrem leichtes & steifes iSUP für lange Touren!

995,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Marke
Typ
Art
Erfahrungsstufe, ,
Einsatzbereiche, ,
Länge370 cm (12'2)
Breite30" (ca. 76 cm)
Dicke6" (ca. 15 cm)
max. Fahrergewicht120kg
max. Druck15psi
Gewicht7.5kg
KonstruktionDouble-Layer Fusion (Woven-Dropstich)
BesonderheitenUltralight (leicht & robust)
Kajak-Funktion
Windsurf-Option
Komplett-Set
LieferumfangTragerucksack (Drybag), Easy-Doppel-Hub Pumpe, Coiled-Leash, Repair Kit
FinneUS-Finbox-System
für Anfänger geeignet

Das Lite Venture Ultra Light macht seinem Namen alle Ehre. Mit einem Gesamtgewicht von nur ca. 7,5 kg ist es federleicht was sich insgesamt positiv auf die Fahreigenschaften und das Handling auswirkt. Die Länge von 12’2″ (ca. 370 cm) sorgt, kombiniert mit der Boardform, für perfekte Gleiteigenschaften auf dem Wasser. Die Standfläche hat an der breitesten Stelle 30″ (ca. 76 cm). Das aufblasbare Lite Venture Board hat damit schon einen insgesamt sportlichen Charakter, der aber bei langen ausgiebigen SUP-Touren umso mehr Spaß macht. Das Ultra Light hat zudem eine Dicke von 6″ (ca. 15 cm) und bietet damit genug Auftrieb und Traglast auch für schwerere Paddler. Das liegt an der Double-Layer Fusion Bauweise und der zusätzlichen PVC-Lage an den Rails, die mit der Gewebestruktur für noch mehr Steifheit und Robustheit sorgt. Das niedrige Gewicht kommt durch thermisch verbundene PVC-Lagen und den Verzicht auf eine durchgehende Standfläche zustande, ohne dass Abstriche in der Langlebigkeit hingenommen werden müssen. Das Lite Venture Ultra Light ist in jeglicher Hinsicht ein Board, welches hochwertige Premium-Qualität liefert und dadurch auch ruhig etwas teurer sein darf.


Übersicht

Das Ultra Light iSUP ist für Anfänger bis Fortgeschrittene Paddler geeignet. Durch die Länge von 12`2″ und die sportlich geschnittene Shape handelt es sich bei diesem Board um ein Touring SUP. Es ist für entspannte Touren auf dem See, bis hin zu langen Tagestouren oder auch mehrtägigen Touren im leichten Fließgewässer bestens ausgestattet. Durch den hohen Anschaffungspreis von 995€ ohne Paddel, ordnen wir das Board bei den teureren Boards mit ein. Doch wer etwas mehr Geld in die Hand nimmt, bekommt nunmal auch im Bereich der aufblasbaren Stand-Up Paddle Boards deutlich mehr Qualität. Bei Lite Venture haben wir ein Touring-Board in Premium-Qualität, welches uns insgesamt in keinerlei Weise enttäuscht hat.

Für die Transparenz: Das SUP-Board wurde uns von Lite Venture für diesen Test zur Verfügung gestellt, damit wir über dieses berichten. Wir haben für die Erstellung des Tests aber keine Vorgaben bekommen und konnten alles frei mit unserer persönlichen Meinung schreiben. Durch das kostenlose Testprodukt sind wir aber verpflichtet diesen Testbericht als Werbung zu kennzeichnen. Diese Transparenz ist uns wichtig, da Testberichte aus dem Internet auch Kaufentscheidungen beeinflussen können! Wer meint, dass dieser Testbericht gekauft wurde, kann sich gerne nach anderen Testberichten im Internet anschauen und diese Seite schließen.
Mit nur ca. 7,5 kg ist das Lite Venture Ultra Light eines der leichtesten Touring-Boards auf dem Markt

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • hervorragende Verarbeitungsqualität
  • hohe Kippstabilität
  • niedriges Board-Gewicht (nur 7,5 kg)
  • kleines Packmaß
  • leichter Transport
  • sehr gute Fahreigenschaften
  • zwei Gepäckgummis
  • 16 D-Ringe für noch mehr Befestigungsmöglichkeiten

Nachteile

  • weiße Grundfarbe ist schmutzanfällig
  • kurze Standfläche
  • kein Kickpad

Bauweise und Form

Das Lite Venture ULTRA Light gehört mit seiner Länge von 12`2″ noch zu den Touring Boards. Es ist etwas kürzer als das klassische Touring SUP (12`6″), wodurch es jedoch noch mehr an Gewicht einsparen konnte.  Mit seinen 30″ (76cm) strahlt es einen sportlichen Charakter aus und ist trotz der schmalen Bauweise noch kippstabil und auch für Anfänger geeignet. Mit einer Dicke von 6″ bietet das Board auch mit Gepäck oder für schwere Paddler genügend Auftrieb und Steifheit.

Infos zu den unterschiedlichen verfügbaren SUP-Board Typen und Längen haben wir in einem Beitrag für euch zusammengefasst.

Material und Gewicht

Das ULTRA Light ist ein laminiertes Double Layer iSUP, welches mit dem X-Woven Dropstitch Gewebe verarbeitet wurde. Die beiden Lagen sollen dünner als bei regulären Stand Up Paddle Boards sein, wodurch nochmal Gewicht eingespart werden konnte. Das Dropstitch Gewebe hat eine  sehr hohe Dichte und ist zudem kreuz- gewebt, wodurch das Board noch mehr Steifheit erlangt. Damit das Stand UP Paddle Board nicht an Robustheit verliert, wurden die Rails doppellagig und mit einem dickeren Material verklebt. Dadurch sind die besonders anfälligen Seiten des iSUPS gut vor Fremdeinwirkungen geschützt. Durch die sehr kurze und in der Mitte getrennte Standfläche und das fehlende Kickpad, wurde zusätzlich Gewicht eingespart. Durch die Bauweise und angepassten Features stellt das ULTRA Light iSUP mit seinen insgesamt nur 7,5kg alle anderen Touring- Boards in den Schatten.

Weitere Infos zu aufblasbaren Stand-Up Paddle Boards und wie diese konstruiert sind, findet ihr in einem extra Beitrag von uns. Da sind auch die Unterschiede bei den Bauweise der iSUP ganz genau beschrieben.

Verarbeitung & maximaler Druck

Die Verarbeitungsqualität des ULTRA Light Stand UP Paddle Boards ist durchweg auf einem hohen Niveau. Durch die laminierte Double Layer Konstruktion haben wir keine Klebereste, auch nicht an den verklebten Rails. Das Material wurde sauber verarbeitet und das Board fühlt sich hochwertig und robust an. Die Erwartungen, aufgrund des hohen Anschaffungspreises, werden hier gänzlich erfüllt.

Das iSUP wird mit einem Druck von 15 PSI (ca. 1 Bar) aufgepumpt. Mit diesem Wert erlangt es seine gesamte Steifheit und ist somit bereit für eine ausgiebige SUP- Tour.

Traglast & Steifigkeit

Lite Venture sagt, dass das ULTRA Light mit einem Fahrergewicht von 120 kg getestet wurde. Bis zu diesem Gewicht hat es noch sehr gute Fahreigenschaften und es müssen keine Kompromisse in der Fahrperformance eingegangen werden. Auch zu zweit, mit einem Gewicht von 160 kg konnte das Board dem Druck standhalten. Hier sind nicht mehr die optimalen Fahreigenschaften zu erwarten, aber das Board lässt sich trotzdem in ruhigem Gewässer gut fahren. Das Board lässt sich also ohne weitere Probleme mit viel Gepäck beladen und ist auch für schwerere Paddler bestens geeignet.

Bei einer Auflagefläche von 1,50m und einer Belastung von 85 kg hat sich das ULTRA Light nur 1,5cm (15mm) durchgebogen. Dieser Wert ordnet sich im oberen Drittel ein und gehört zu den TOP- Werten. Es ist also mit eines der steifsten und hochwertigsten iSUP`s, die wir bisher testen durften. Allerdings haben wir bei dem hohen Anschaffungspreis auch nichts anderes erwartet.

Mehr Infos zu Traglast und maximalem Fahrergewicht findet ihr in unseren SUP FAQ wo wir auch viele weitere Fragen kurz beantwortet haben.

Einsatzgebiete & Fahreigenschaften

Das ULTRA Light 12`2″ hat die besten Fahreigenschaften für lange SUP- Touren. Durch das flache Shape und das gerade Unterwasserschiff hat es die perfekte Wasserlage und bietet somit sehr gute Gleiteigenschaften. Auch der Geradeauslauf wird durch die Form positiv beeinflusst. Durch das niedrige Boardgewicht lässt es sich zudem ganz leicht wenden und beschleunigen und ist auch für kleine und leichte Paddler gut zu steuern. Wer sich auch nur leicht auf der Standfläche nach hinten bewegt, merkt, dass sich die Boardspitze leicht aus dem Wasser hebt. Das liegt vor allem am niedrigen Boardgewicht, so dass hier keine schwere Boardspitze nach oben gedrückt werden muss und es beim Wenden sehr leichtgängig ist.

Das ULTRA Light ist mit einen 76 cm Breite sportlich geschnitten aber durch das breite Heck und der sehr guten Steifheit auch noch für Anfänger bestens geeignet. Wer im Bereich der Boardmitte, im Bereich des Tragegriffes, steht, hat hier viel Sicherheit und Kippstabilität. Die Standfläche ist kleiner als bei anderen Boards aber ausreichend, um in den wichtigsten Standbereichen einen festen und sicheren Stand auf dem Board zu haben.

Weitere Besonderheiten

Das Lite Venture ULTRA Light hat insgesamt 16 D- Ringe, welche vielseitig eingesetzt werden können. Es kann zusätzlich ein Dog Pad (bei Liteventure im Shop) an den D-Ringen vorne befestigt werden um weitere Passagiere wie Hund oder Kind mit zu transportieren. Zudem lässt sich auch bei Bedarf ein Kajak- Sitz an den D-Ringen montieren. Damit auf einer ausgiebigen SUP-Tour genügend Gepäck auf dem Board verstaut werden kann, sorgen die zwei großen Gepäcknetze für ausreichend Sicherheit.

Mitgeliefertes Zubehör

Das Lite Venture ULTRA Light wird ohne Paddel angeboten, wobei dieses jedoch gegen Aufpreis von 180€, anstatt des Einzelpreises von rund 295€, mit dazu gekauft werden. Dann bekommt man auch ein hochwertiges Carbonpaddel, welches auch für längere Touren geeignet ist. Das mitgelieferte Zubehör besteht sonst aus einer Finne, einer Leash, einem Repair Kit, einer Pumpe und einem wasserdichten Tragerucksack. Es ist durchweg sehr hochwertig und lässt keine weiteren Wünsche übrig.

Pumpe

Bei der mitgelieferten Pumpe handelt es sich um eine Easy- Double- Hub- Pumpe von Bravo. Diese hat zwei Kolben, wovon sich einer außerhalb des Zylinders befindet. Dadurch ist der Druck nicht zu hoch und das Aufpumpen fällt etwas leichter. Diese Pumpe ist vor allem für diejenigen zu empfehlen, welche Schwierigkeiten haben, den vollen Druck in das Board hineinzupumpen. Durch die Doppelhub-Funktion kann individuell eingestellt werden, ob man nur beim Herunterdrücken oder beim Hochziehen und Drücken Luft in das Board hineinpumpen möchte.

 

Dadurch erleichtert sich das Aufpumpen des Stand Up Paddle Boards zusätzlich und wirklich jeder kann mit dieser Pumpe sein Board ohne Probleme in ca. 8-12 Minuten aufpumpen. Damit das Board noch kompakter eingerollt und verstaut werden kann, verfügt die Pumpe zusätzlich noch über eine Deflate-Funktion. Das heißt, dass die Luft auch aus dem Board hinausgepumpt werden kann. Die Griffe der Pumpe sind schön breit und ergonomisch geformt und können, um alles noch kompakter verstauen zu können, sogar abmontiert werden.

 

Infos zum Aufpumpen von aufblasbaren Stand-Up Paddle Boards und zum Ventil und der richtigen Ventilstellung beim Aufpumpen findet ihr in einer ausführlichen Anleitung von uns.

Weiteres Zubehör

Finne

Als Finne wird eine einfache aber großflächige Touring-Finne mitgeliefert. Diese kann mit dem US- Finbox- System werkzeugfrei im Finnenkasten montiert werden. Sollte die Finne kaputt gehen oder Teile verloren gehen, kann eine Finne für den Finnenkasten in jedem Surfladen oder Online- Shop nachgekauft werden.

 

Infos zu den gängigsten Finnenarten und wie diese angebracht werden.

Rucksack

Der dazugehörige Tragerucksack konnte in jedem Punkt überzeugen. Die Besonderheit hier ist, dass der Rucksack aus einem wasserfestem, PVC- freiem Material ist und nicht nur das Board, sondern auch Wertsachen auf einer langen Tour verstaut werden können.

Der Rucksack ist also ein Tragerucksack und Drybag in einem. Dieses Feature ist nur bei sehr wenigen anderen aufblasbaren Boards in dieser Form vorhanden, so dass sich hier das Lite Venture SUP positiv hervorhebt. Die Schultergurte und die Rückseite vom Rucksack sind gut gepolstert, sodass sich der Rucksack bequem auf dem Rücken tragen lässt. Da der Rucksack samt Zubehör (ohne Paddel) nur 11kg wiegt, lassen sich damit ohne Probleme, längere Strecken zurück legen. Obwohl der Rucksack nur eine Öffnung hat, lassen sich das gesamte Zubehör und das Board ohne Probleme darin verstauen. Er macht einfach nur Freude und macht Lust, das Board auf dem Rücken zu transportieren.

Leash

Bei der Leash haben wir die 9′ Coiled-Variante, welche sich ausgezeichnet fürs Stand Up Paddling eignet. Sie ist schön flexibel und nicht im Weg, sollten doch mal ein paar Schritte vor und zurück auf dem Board gemacht werden. Die mitgelieferte Leash lässt sich wunderbar mit einem Hüftgurt kombinieren. Wir lieben die Hüft-Leash, da sie weniger stört und nicht am Fußgelenk oder an der Wade befestigt werden muss. Mehr Infos zur Hüft-Leash.

Fazit

Das Lite Venture ULTRA Light iSUP ist ein qualitativ sehr hochwertiges Board, welches sehr durchdacht ist und mit seinen Fahreigenschaften zu glänzen weiß. Es eignet sich für Anfänger aber auch für Fortgeschrittene, die lange Touren geplant haben oder einfach nur eine entspannte Feierabendrunde auf dem Heimatsee geplant haben. Das iSUP ist schön leicht und hat trotzdem ein extrem niedriges Gesamtgewicht was dieses Lite Venture SUP-Board zu etwas ganz Besonderem macht. Somit ist es für kleine und leichte aber auch für schwerere Paddler oder auch für viel Gepäck ausgelegt. Das Fahren und Transportieren mit dem dazugehörigen Rucksack macht einfach nur Spaß. Uns hat das Board absolut überzeugt und wir können es euch nur wärmstens weiter empfehlen. Der Preis erscheint im ersten Moment vielleicht etwas hoch, dafür kann das Board durch viele Features und perfekte Fahreigenschaften im Touring-Bereich überzeugen. Gerade für alle, die das Board viel von A nach B transportieren müssen, ist dieses aufblasbare Board ein echter Segen und eine angenehme Abwechslung zu den sonst sehr schweren und sperrigen Touring-SUP Boards.

Das hier getestete SUP-Board wurde uns von der Marke für einen Test zur Verfügung gestellt. 
Wir haben aber keine Vorgaben bekommen und konnten das Board ehrlich bewerten und testen.
Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 7 Average: 4.4]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.


995,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.