Skip to main content

ITIWIT X500 13’0″ Touring Adventure SUP-Board im Test (2020)

449,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Marke,
Typ
Art
Erfahrungsstufe, ,
Länge396 cm (13'0")
Breite31" (ca. 79 cm)
Dicke6" (ca. 15 cm)
max. Traglast320kg
max. Fahrergewicht140kg
max. Druck17psi
Gewicht12kg
Volumen335Liter
KonstruktionSingle-Layer mit verstärkten Rails
Besonderheitenals Tandem-SUP geeignet
Kajak-Funktion
Windsurf-Option
Komplett-Set
LieferumfangTragerucksack, Leash
FinneSteckfinne
für Anfänger geeignet

Das ITIWIT X500 SUP-Board ist das Nachfolgemodell von der beliebten Touring 500-Serie (Hier im Test). Die neuen Stand Up Paddle Boards 2020 aus dem Hause Decathlon mit der Eigenmarke ITIWIT haben mal wieder ein sinnvolles Update erhalten. Das Design ist an die Vorgängermodelle angelehnt. Das X500 SUP-Board ist auch wieder in einer grau-orangen Farbkombination gehalten. Mit einer neuen Länge von 13 Fuß (ca. 396 cm) gleitet es noch besser durchs Wasser. Die Standfläche ist mit seinen 79 cm (31″) breit genug, so dass sich auch SUP-Anfänger und Einsteiger auf dem Board wohl fühlen. Die Länge hat einen weiteren Vorteil. So ist das Board nämlich auch als Tandem-SUP geeignet auf welchem zwei Erwachsene gleichzeitig paddeln können. Mit einer maximalen Traglast von über 300 kg ist das Board das perfekte Familien-SUP – auch zum Paddeln mit mehreren Personen gleichzeitig. Aber auch für eine Person alleine, zum Beispiel für lange SUP-Touren, eignet sich das ITIWIT X500 Stand Up Paddle Board hervorragend. Es bietet durch die Board-Form, die spitz zulaufend ist, eine hervorragende Fahrperformance. Das Heck des Touring-Boards ist auch nicht zu breit gehalten, was für einen besseren Wasserabriss am Heck sorgt. Für den Transport von kleinen Ausrüstungsgegenständen hat das ITIWIT SUP im Frontbereich wieder ein Gepäckgummi. Im Front- und Heckbereich sind zudem zusätzliche Tragegriffe für einen noch einfacheren Transport angebracht. Das Board wird lediglich mit Leash und Rucksack ausgeliefert. Eine Pumpe und ein Paddel muss noch zusätzlich angeschafft werden (auch bei Decathlon in verschiedenen Versionen erhältlich). Das Decathlon-SUP Board ist als „Touring Adventure“ Board beschrieben, was dieses auch perfekt beschreibt. Egal ob ihr auf ausgiebige SUP-Tour gehen oder einfach nur zu zweit entspannt über den See cruisen wollt. Das Decathlon Board ist genau darauf ausgelegt und bietet, wie auch schon in den Vorjahren, ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis. Gibt vom X500 auch noch eine 15 Fuß lange Version (ca. 457 cm) im Decathlon Online-Shop für ca. 680 Euro*. Diese eignet sich dann als SUP-Board für die gesamte Familie gleichzeitig (Traglast über 400 kg).


Gesamtbewertung

83%

"Perfekt als Touring und Tandem-SUP"

Verarbeitung
87%
Lieferumfang
65%
Steifigkeit
90%
Fahreigenschaften
90%

Übersicht

Das neue ITIWIT X500 13’0″ aus dem Hause Decathlon ist der perfekte Begleiter für ausgiebige SUP-Touren oder als Familien-Board. Mit seiner Länge von ca. 396 cm ist nicht nur ausreichend Platz für zwei Erwachsene Personen gleichzeitig, sondern es bietet auch noch bessere Gleiteigenschaften. Die Board-Form mit der spitz zulaufenden „Nose“ sorgt für einen tollen Wasserabriss, so dass das Paddeln weniger anstrengend ist und mit einem einzigen Paddelzug mehr Strecke zurückgelegt werden kann. Die Besonderheit des X500 SUP-Boards ist sicherlich die Nutzung als Tandem-SUP zu zweit. Ansonsten ist das Modell vom Design stark an das Vorgängermodell (Touring 500-Serie) angelehnt. Die Standfläche ist mit ca. 79 cm breit genug für SUP-Anfänger und Einsteiger, die ihre ersten Versuche beim Stand Up Paddling machen wollen. Die maximale Traglast liegt bei 320 kg. Das maximal empfohlene Fahrergewicht, bei welchem noch gute Fahreigenschaften vorhanden sind, liegt bei ca. 140 kg. Das ITIWIT X500 Touring Adventure ist somit auch für schwere Paddler oder zwei Personen gleichzeitig ausgelegt. Mit seinen 15 cm (6″) Dicke und den 335 Liter Volumen bietet es ausreichend Auftrieb, so dass die Füße beim Paddeln nicht im Wasser stehen.

Das Decathlon X500 SUP-Board eignet sich durch die Board-Länge von 13 Fuß perfekt als Tandem-SUP – dem Paddeln zu zweit auf einem Stand Up Paddle Board. Es gibt aber auch noch eine 15 Fuß lange Version, auf welcher noch mehr Platz, auch für zwei Personen, oder die ganze Familie ist.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • hervorragende Verarbeitungsqualität
  • hohe Traglast (bis zu 320 kg)
  • perfekt für SUP-Touren (lange Board-Form)
  • als Tandem-SUP geeignet (2 Personen gleichzeitig)
  • Gepäckgummi an der Board-Spitze
  • zusätzliche Tragegriffe an Front- und Heck

Nachteile

  • wenig Zubehör im Lieferumfang (keine Pumpe!)
  • für Kinder im Wasser schwer zu lenken

ITIWIT X500 Tandem 15′

Es gibt vom X500 ein noch längeres Tandem-SUP. Dieses ist 15 Fuß lang, was einer Gesamtlänge von ca. 457 cm entspricht. Dieses hat eine Breite von 35″ (ca. 89 cm) und ein Gesamtvolumen von 449 Litern. Mit einer angegebenen Traglast von 430 kg, ist es bestens für Stand Up Paddling mit der ganzen Familie geeignet. Wem die 15 Fuß-Variante zu lang ist, kann aber auch bedenkenlos zur 13 Fuß-Variante greifen. Auch diese ist für zwei Personen, mit einer Gesamtraglast von über 300 kg, ausreichend. Die noch längere Tandem-Version bei Decathlon, ist tatsächlich eher etwas für einen Familienausflug auf dem SUP-Board. Die  ITIWIT Touring Tandem SUP-Version mit 15′ kostet im Online-Shop bei Decathlon ca. 697,99€*.

Fazit

Das ITIWIT X500 SUP-Board ist ein tolles Update im Vergleich zu den Vorgängermodellen. Es gleitet besser durch das Wasser, auf der Standfläche ist mehr Platz und es bietet die Möglichkeit auch zu zweit auf einem einzigen Board zu fahren (Tandem-SUP). Somit ist das ITIWIT Touring Adventure tatsächlich das perfekte Board für die gesamte Familie, um entspannt auf dem See zu cruisen oder ausgiebige SUP-Touren zu machen. Bei diesem Decathlon SUP-Board kommen alle auf ihre Kosten. Die hohe Traglast und die gute Verarbeitungsqualität, runden das Gesamtbild des Stand Up Paddle Boards ab. Das keine Pumpe beiliegend ist, ist insgesamt sicherlich verkraftbar. So kann dann jeder selber entscheiden, welche Pumpe er sich für das Stand Up Paddle Board zulegt.


449,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.

________________

FAQ (meistgestellte Fragen)

Kann ich das Board in einem Rucksack verstauen?

Ja, möglich wird dieses durch die sogenannte „Drop-Stich“ Konstruktion. Diese sorgt im aufgepumpten Zustand für eine hohe Stabilität und Steifigkeit. Wenn die Luft aus dem Board herausgelassen ist, kann dieses einfach zusammengerollt und im mitgelieferten Rucksack verstaut werden. Somit ist ein Transport im Kofferraum des Autos oder sogar auf dem Fahrrad kein Problem.

Welche Vorteile hat die Board-Länge?

Ein längeres Stand Up Paddle Board gleitet besser durch das Wasser und es muss seltener die Paddel-Seite gewechselt werden, um noch geradeaus zu fahren. Ein kurzes Board (Allrounder bis 10′) sind wendiger, bietet aber schlechtere Gleiteigenschaften und sind nur eingeschränkt für ausgiebige SUP-Touren geeignet. Das X500 ist 13 Fuß lang und bietet somit gute Gleiteigenschaften und einen tollen Geradeauslauf.

Ist das X500 SUP auch für Kinder geeignet?

Kinder alleine werden das Board, aufgrund der Länge und Breite im Wasser nur schwer lenken können. Der Paddel-Wechsel von Seite zu Seite fällt aufgrund der Breiten Standfläche etwas schwerer. Auch durch das Board-Gewicht von 12 kg, macht das SUP-Board im Wasser nicht gerade wendiger. Für ein bisschen Planschen ist das Stand Up Paddle Board aber auch für Kinder geeignet. Am besten ist das iSUP aber, wenn es mit einem Erwachsenen gemeinsam gefahren wird. So fällt dann auch das Ausweichen leichter und es kann richtig Fahrt aufgenommen werden.

Mit welchen Pumpen kann ich das ITIWIT X500 SUP aufpumpen?

Es eignen sich eigentlich alle handelsüblichen Pumpen für Stand Up Paddle Boards. Das Ventil ist immer gleich aufgebaut. Wir empfehlen mindestens eine Pumpe mit Doppel-Hub Funktion zu nutzen, da mit dieser das Aufpumpen noch etwas einfacher fällt. Wer es noch einfacher haben möchte, kann natürlich auch zur hochwertigen Triple-Action Handpumpe [Hier im Test] greifen. Hier lassen sich bequem drei Stufen einstellen, um das Board noch schneller und ohne großen Kraftaufwand in Form zu bringen und auf 17 psi (max. Druck) aufzupumpen. Es gibt auch elektrische SUP-Pumpen, die an den Zigarettenanzünder vom Auto angeschlossen werden. Auch hier hat Decathlon eine Pumpe im Angebot [Hier im Test]

Warum zeigt die Pumpe auf der Druckanzeige nichts an?

Am Anfang ist es normal, dass die SUP-Pumpe nichts anzeigt. Hier hilft nur weiterpumpen! Das Board muss erst einmal in Form kommen, damit überhaupt ein Druck vorhanden ist. So lange zeigt die SUP-Pumpe auch nichts an. Wichtig ist auch, vor dem Aufpumpen, das sich das Ventil in der richtigen Stellung befindet, so dass die Luft nach dem Abziehen des Pumpschlauchs nicht direkt wieder entweicht. Wir haben eine Anleitung zum Aufpumpen eines aufblasbaren SUP-Boards für euch erstellt .

 

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 16 Average: 3.6]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.


449,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.