Skip to main content

ITIWIT Touring 500 SUP 12’6″ (orange) im Test

384,99 € 549,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 09/11/2019 7:01 am
Marke,
Typ,
Art
Erfahrungsstufe
Länge381 cm (12'6")
Breite29" (ca. 74 cm)
Dicke6" (ca. 15 cm)
max. Traglast130kg
max. Druck17psi
Gewicht12kg
Volumen305Liter
KonstruktionDouble-Layer
Komplett-Set
LieferumfangTragerucksack, Coiled-Leash
FinneUS-Finbox-System
für Anfänger geeignet

Das ITIWIT Touring 500 in der orangen Version ist sehr sportlich in den Fahreigenschaften. Dieses liegt an der nur 76 cm breiten Standfläche. Mit seinen 12’6″ ist es ein Touring-Board für sportliche Stand Up Paddler. Die Kippstabilität ist trotzdem ziemlich hoch. Nur die gelbe Touring-Variante von Decathlon bietet noch etwas mehr Sicherheit für SUP-Anfänger. Das aufblasbare Board ist dank Double-Layer Drop-Stich sehr robust verarbeitet und bietet neben einem Gepäckgummi vorne auch noch diverse kleine Schlaufen wo sich mit etwas Geschick auch ganz einfach weiteres Gepäck auf dem Board verstauen lässt. Der Lieferumfang ist eher einfach gehalten, dafür kann dann gleich eine bessere Pumpe und ein besseres Paddel dazu gekauft werden (muss sogar).


Gesamtbewertung

80.75%

"Tolles Race/Touring SUP! "

Verarbeitung / Qualität
85%
Traglast / Steifigkeit
83%
Fahreigenschaften
85%
Zubehör
70%
keine Pumpe & kein Paddel dabei

Übersicht

Das ITIWIT Touring 500 ist ein sportliches Touring-Board, welches dank seiner robusten Bauweise hervorragend für ausgiebige Stand Up Paddle Touren geeignet ist. Im Angebot kostet das SUP-Board aktuell nur ca. 380 Euro [Stand Juli 2019] was für ein robustes Touring-Board mit dieser Länge ein hervorragender Preis ist. Selbst der vorherige Verkaufspreis von ca. 550 Euro, wäre für das SUP-Board ein fairer Preis gewesen. Jetzt im Angebot ist es tatsächlich ein richtiger Knaller-Preis!

Achtet auf Angebote von Decathlon! Die Boards der Vor-Saison werdet meist sehr günstig verkauft, so dass hier ein richtig gutes Schnäppchen gemacht werden kann

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • hervorragende  und robuste Verarbeitungsqualität
  • hohe Traglast (bis zu 130 kg Fahrergewicht)
  • sehr sportliches Touring-SUP Board
  • tolle Gleiteigenschaften
  • ausgeglichene Fahreigenschaften für ein Touring SUP
  • Viel Platz für Gepäck auf dem Board

Nachteile

  • etwas schweres Board-Gewicht von ca. 12 kg
  • Lieferumfang besteht nur aus Rucksack und Leash

Bauweise und Form

Von der Form ist das ITIWIT 500 SUP-Board ein klassisches Touring-Board. Die Boardlänge beträgt ca. 381 cm (12’6″) womit das SUP-Board dann hervorragende Gleiteigenschaften aufweist. Das Touring 500 ist die sportlichere Variante, der beiden angebotenen Touring-500 SUP Boards von Decathlon. Es gibt auch noch eine gelbe Variante, die eine breitere Standfläche bietet. Die hier getestete orange Board-Variante verfügt über eine Standfläche, die an der breitesten Stelle ca. 74 cm breit ist (29″) womit dieses Stand Up Paddle Board dann schon etwas kippeliger im Wasser ist und eher für fortgeschrittene Stand Up Paddler geeignet ist. Sportliche SUP-Einsteiger werden sich aber auf dem Board trotzdem zurecht finden. Das Board hat eine Dicke von 6″ (ca. 15 cm) was für zusätzliche Steifigkeit sorgt. Von der Form ist das Board schmal und lang mit einer spitzen Board-Spitze, was für ein Touring SUP typisch ist.

Material und Gewicht

Die ITIWIT Touring-Serie ist robust gebaut und bietet ein Double-Layer Drop-Stich. Das heißt, dass den Kern zwei PVC-Schichten umgeben und diese fest miteinander verklebt sind. Dadurch entsteht eine hohe Robustheit, leider aber auch ein Board-Gewicht von ca. 12 Kilogramm. Das ist, verglichen mit anderen Touring-Boards, die beispielsweise mit laminierten und nicht geklebten Lagen verarbeitet sind, schon etwas mehr. Allerdings kann hier dann tatsächlich auf Robustheit gesetzt werden, was bei einem SUP-Board auch ein wichtiges Kriterium sein kann.

Verarbeitung & maximaler Druck

Die Verarbeitungsqualität des ITIWIT SUP-Boards ist hervorragend. Die Kanten sind alle sauber und gerade miteinander verklebt und das PVC schlägt keine unschönen Blasen. Das Touring SUP kann kann zudem bis zu einem maximalen Druck von bis zu 17 psi aufgepumpt werden, was auch für eine hohe Qualität des Drop-Stich-Kerns spricht. Die meisten SUP-Board können nur bis zu einem Druck von bis zu 15 psi (ca. 1 Bar) aufgepumpt werden. Im Test hat das ITIWIT iSUP alles ohne Beanstandungen mitgemacht und es sind keinerlei Mängel bei der Verarbeitung aufgefallen. Die Robustheit strahlt dieses sportliche Stand Up Paddle Board mit jedem Zentimeter aus.

Traglast & Steifigkeit

Das maximal empfohlene Fahrergewicht liegt bei diesem Touring-Board bei bis zu 130 kg. An dieser Traglast sind während des Tests keinerlei Zweifel aufgekommen. Dieses liegt unter anderem an der Double-Layer Konstruktion, aber auch an der Board-Dicke von 6″, die dem Board zusätzliche Steifigkeit im Wasser verleiht. Das Touring Board hat sich im Wasser nur minimal durchgebogen und bietet eine hervorragende Steifigkeit, die nicht vergleichbar mit den Billig-SUP Boards ist. Wenn ihr dieses Board mit einem Körpergewicht von ca. 100 kg fahrt, werdet ihr keinerlei Probleme bekommen. Auch zwei Erwachsene gleichzeitig sind auf diesem Board gar kein Problem. Das Volumen von 305 Liter sorgt für ordentlich Auftrieb.

Einsatzgebiete & Fahreigenschaften

Das Touring 500 SUP-Board von Decathlon bietet eine hohe Rutschfestigkeit bei der Standfläche. Diese besteht aus Schaumstoff und hat im Standbereich ein tiefes Streifenmuster. Der Schaumstoff wirkt fest und robust und bietet auch im nassen Zustand noch ausreichend Grip. Zum Heck geht die Standfläche in eine Diamant-Struktur über. Auf der Standfläche befindet sich eine Skala, die einem beim Finden der richtigen Standposition helfen soll. Diese markiert den optimalen Stand-Bereich und hilft vor allem Anfängern zur Orientierung, wenn diese ihr SUP-Board mit viel Gepäck beladen haben. Das Board bietet ausgeglichene und sportliche Fahreigenschaften. Die schmale und lange Board-Form sorgt für eine lange Gleitlage im Wasser und einen hervorragenden Geradeauslauf. Mit dem Board sind dank der Spitze hohe Geschwindigkeiten möglich, da diese einen tollen Wasserabriss bietet. Es ist ein SUP-Board mit dem gut und gerne lange, auch mehrtägige, Stand Up Paddle Touren gemacht werden können. Das Decathlon SUP lässt sich durch die Board-Länge allerdings etwas schwerer im Wasser manövrieren, als die kürzeren Allround-Boards. Die Stärken des ITIWIT SUP liegen ganz klar im Bereich Touring. Es ist förmlich für ein- und mehrtägige SUP-Touren gemacht. Eine kleine Führungsfinne an der Board-Spitze signalisiert, wenn mit dem Board durch zu flaches Wasser gefahren wird.

Weitere Besonderheiten

Eine Besonderheit des Decathlon Touring Boards ist das riesige Gepäcknetz an der Vorderseite. Hier lässt sich viel Gepäck verzurren. Zudem bietet das Board diverse kleine Befestigungsschlaufen (auch vorne auf dem vorhanden Gepäckgummi sind noch 4), so dass auch hinten am Board mit einem Mini-Spanngurt ganz einfach eine Gepäcktasche (Drybag) verstaut werden kann. Das Board wirkt bis ins Detail für lange SUP-Touren gemacht und bietet gerade für Gepäck viele besondere Features. Am Heck und an der Board-Spitze sind zudem noch zwei zusätzliche Tragegriffe montiert. Diese sind allerdings etwas flach geraten und lassen sich dadurch nur schwer greifen. Der Tragegriff in der Mitte des Boards ist in dieser Hinsicht auch schon grenzwertig. Auch die kleine Schlaufe am Heck zur Befestigung der Leash ist nicht optimal. Hier wäre ein richtiger D-Ring die bessere Wahl gewesen.

Mitgeliefertes Zubehör

Das Zubehör bei diesem Decathlon-Board ist einfach und auf das SUP-Board und den Rucksack beschränkt. Das heißt, es liegt nicht mal eine SUP-Pumpe mit dabei, mit welcher wir das Stand Up Paddle Board aufpumpen und in Form bringen können. Eine passende Pumpe muss gezwungenermaßen bei diesem SUP-Board noch mit dazu gekauft werden. Der Vorteil: So habt ihr die Wahl, ob ihr euch für die elektronische oder die klassische Handpumpe entscheidet. Auch ein Paddel braucht ihr noch, um überhaupt mit dem SUP-Board fahren zu können. Die günstigste Pumpe bei Decathlon kostet ca. 30 Euro, das günstigste Paddel ca. 35 Euro. Es sollten demnach zum Komplettieren der Ausrüstung noch mindestens ca. 60 Euro zusätzlich eingeplant werden. Der Vorteil ist, dass das Zubehör individuell angepasst und zusammengestellt werden kann. So könnt ihr, wenn ihr wollt, gleich ein besseres und leichteres Paddel mit dazu kaufen, welches dem Board entsprechend auch für lange SUP-Touren besser geeignet ist.

Weiteres Zubehör

Finne

Bei dem ITIWIT Touring 500 wird eine lange Touring-Finne aus Kunststoff mitgeliefert. Diese gibt dem Board im Wasser zusätzliche Stabilität und unterstützt den Geradeauslauf. Die Finne wird mit dem sogenannten US-Finbox-System im Kasten auf der Unterseite fixiert. Mit einer kleinen Schraube und einer Unterlegscheibe kann die Finne ohne Werkzeug angebracht werden. Das erfordert anfangs etwas Fingerspitzengefühl, geht aber später einfach und schnell von der Hand. Eventuell sollte beim Board-Kauf auch gleich eine kleine Ersatzschraube mit dazugekauft werden. Diese gibt es für ca. 2 Euro als Ersatzteil bei Decathlon.

Rucksack

Der Rucksack ist kompakt und bietet genug Platz für das SUP-Board. Er hat auf der Vorderseite noch ein kleines Zusatzfach, in dem dann die Bedienungsanleitung und die SUP-Leash (siehe unten) verstaut werden kann. Wer das Board geschickt zusammenrollt, bekommt im Rucksack auch noch eine Pumpe verstaut. Für umfangreiches Zubehör ist der Rucksack allerdings zu klein und zu einfach. Der Tragekomfort ist dank der kompakten Maße dafür überraschend groß.

Leash

Beim Decathlon SUP-Board liegt immerhin sogar eine SUP-Leash mit bei, welche die Sicherheit beim Stand Up Paddling erhöht. Dieses ist eine Leine, die euch mit eurem Board verbindet, so dass dieses beim einem Sturz ins Wasser nicht abtreiben kann. Wir haben hier eine klassische Coiled-Leash beiliegen, die für SUP bestens geeignet ist.

Fazit

Das ITIWIT Touring 500 ist ein hervorragendes Stand Up Paddle Board. Die schmale Standfläche und die spitze lange Board-Form machen es zu einem SUP-Board für lange ausgiebige SUP-Touren und hohe Geschwindigkeiten. Das ITIWIT SUP bietet zudem eine robuste Verarbeitung mit Double-Layer und hat ausreichend Verstaumöglichkeiten für Gepäck. Das Board wirkt durchdacht, robust und hat im Test alles problemlos mitgemacht. Durch die etwas geringere Kippstabilität würde ich die orange Variante allerdings eher etwas sportlicheren SUP-Einsteiger empfehlen. Alle anderen sollten zur gelben Variante des Touring 500 SUP-Boards greifen. Ihr könnt euch auch meine Meinung generell zu den SUP-Boards von Decathlon anschauen. Ich habe diese in einem Blog-Beitrag zusammengefasst.

Wie ist eure Meinung zum Decathlon SUP-Board? Habt ihr dieses Board vielleicht selber zu Hause? Wie sind eure Erfahrungen mit dem Touring Board? Schreibt euren Erfahrungsbericht gerne als Kommentar unter diesen Beitrag.

Videos zum ITIWIT Touring 500

ITIWIT Touring 500 12'6" SUP (orange & gelb): Die beiden Decathlon-SUP-Boards in der Vorstellung!

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.
ITIWIT Touring 500 12'6" SUP im Test: Das preiswerte & robuste Touring-Board von Decathlon!

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.
Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 3 Average: 4.7]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.


384,99 € 549,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 09/11/2019 7:01 am