Skip to main content

SUP Board von LIDL und ALDI 2020 im Test

Jedes Jahr bieten ALDI und LIDL im Frühjahr bzw. Frühsommer ein Stand Up Paddle Board im Markt an. Die letzten Jahre hatten die SUP-Boards vom Discounter immer eine solide Verarbeitungsqualität, ein gutes Gesamtpaket beim Zubehör und einen niedrigen Preis. Durch die große angebotene Stückzahl liegen die Boards meist zwischen 200 und 300 Euro. Durch den niedrigen Preis sind die SUP-Boards von LIDL und ALDI sehr beliebt und oft auch schnell vergriffen und ausverkauft. Wer es schafft, sichert sich gleich am ersten Verkaufstag ein Board oder besucht gleich morgens den Online-Shop von den Discountern. Die Boards vom Discounter sind in der Regel keine unbekannten Marken. Oft stecken hinter den Boards große Unternehmen, die ein speziell für die Discounter angefertigtes Board anbieten. So war das Lidl-Board im Jahr 2019 von der Marke F2 das Aldi-Board von der Marke Lukadora. Im Jahr 2020 ist das Lidl-SUP Board von der bekannten SUP-Marke mistral und bei Aldi im Onlineshop (ausschließlich dort) wird ein Zray-Board angeboten. Ein weiterer großer Vorteil der Boards von den Discountern ist die hohe Stückzahl an umgesetzten Boards. Durch die hohen produzierten Stückzahlen kann das Stand-Up paddle Board noch etwas günstiger angeboten werden. Zudem wird es meist in allen Lidl- oder Aldi-Filialen und auch im Online-Shop angeboten. So ist ein breiter Vertrieb der SUP-Boards garantiert. Die Marken, die ihre Boards beim Discounter anbieten, werden meist ziemlich bekannt. Haben aber auch etwas den Ruf von einem „Billig-SUP“ weg. Doch meist bieten die Hersteller neben den für die Discounter produzierten SUP-Boards auch noch teurere Versionen an.

Lidl SUP Board 2020

Das SUP-Board von Lidl im Jahr 2020 ist ein Allrounder mit einer Länge von 320 cm, welcher über zwei Luftkammern verfügt. Das aufblasbare SUP-Board ist im Jahr 2020 von der bekannten SUP-Marke mistral. Das Stand-up Paddleboard wird als Komplett-Set für ca. 279 Euro bei Lidl verkauft und bietet damit ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Durch die zwei Luftkammern (Double-Chamber) seid ihr sicherer auf dem Wasser unterwegs, da ihr euch bei einem Defekt immer noch auf die zweite Luftkammer retten könnt. Das Board wird inklusive SUP-Paddel, Tragerucksack, SUP-Leash und einer Doppel-Hub Pumpe verkauft. Außerdem liegt auch ein Reparaturset und ein Trockensack (Drybag) mit bei, so dass für einen perfekten Start beim Stand Up Paddling nichts mehr im Wege steht. Wer gerne auch im Sitzen paddelt kann das Board auch ganz einfach mit einem Kajak-Sitz (auch beiliegend) umrüsten. Gleiches gilt für das Paddel, welches von einem SUP-Paddel auf ein Kajak-Paddel umgerüstet werden kann. Wir haben das mistral SUP-Board vom Discounter Lidl ausführlich getestet. Von der Konstruktion habt ihr nur ein Single-Layer Board mit einer PVC-Lage. Dadurch ist es weniger robust als die Double-Layer Varianten! Die Verarbeitungsqualität ist insgesamt in Ordnung, aber nicht überragend. Die einfache Verarbeitung macht sich vor allem durch viele Blasen an den verklebten PVC-Lagen bemerkbar. Schaut euch gerne den ausführlichen Testbericht bei uns auf der Seite an. Dort erfahrt ihr auch, wie das beiliegende Zubehör abgeschnitten hat.

mistral 10’6″ Stand up Paddleboard im Test

279,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Videotest vom mistral 10’6″ Allround SUP

mistral 10'6" Allround iSUP im Test: SUP-Board Komplett-Set vom Discounter LIDL für nur 279 Euro?

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Aldi SUP Board 2020

Das bei Aldi Nord angebotene Board 2020 ist ein Zray Stand Up Paddle Board. Es handelt sich um eine abgeänderte Version vom Zray Fury Pro 10’6″. Erhältlich ist das Board ab dem 04.06.2020. Normalerweise hat das Fury Pro nur eine Luftkammer und eine Double-Layer Konstruktion. Die bei Aldi angebotene Version verfügt aber über zwei Luftkammern, wodurch die Sicherheit auf dem Wasser erhöht werden soll. Als Konstruktion wird die Double-Layer Fusion Technologie angegeben, was das niedrige Board-Gewicht von nur ca. 10 kg erklären dürfte. Für einen Gesamtpreis von ca. 350 Euro ist ein Board mit dieser Konstruktion nicht oft zu bekommen. Verkauft wird das Aldi-Board als „Premium-Komplettset“ mit Doppel-Hub Pumpe, Kajak-Sitz, Paddel (mit Kajakfunktion), Tragerucksack, Reparaturset, Coiled-Leash, Wet-Bag, Fußablage. Somit haben Anfänger für den Einstieg alles was sie benötigen.  Die Verarbeitungsqualität dürfte für den Preis insgesamt in Ordnung sein. Eine extrem hochwertige Premium-Qualität sollte hier aber nicht erwartet werden. Wer noch nach Alternativen zu den Discounter-Boards ist, kann sich gerne unseren Beitrag dazu einmal anschauen. Wir haben im Aldi-Onlineshop erhältlichen SUP-Board auch schon einen ausführlichen Testbericht geschrieben.

Zray Fury Premium 10’6″ im Test (Aldi SUP 2020)

349,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Details

Videotest vom Zray Fury Premium 10’6″

Zray Fury Premium 10'6" im Test: Komplett-Set im ALDI-Onlineshop für 349€! Lohnt es sich? +VERLOSUNG

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.
Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 106 Average: 3.5]


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Avatar

Jens Hoffmann 29/04/2020 um 6:45 pm

Hallo,

Wir sind auf diesem Gebiet absolute Anfänger. Würdest du und diese SUP von Lidl empfehlen.

Vielen Dank
Jens

Antworten
Steffen

Steffen 30/04/2020 um 7:14 am

Die Entscheidung können wir dir nicht abnehmen. Du musst die Vor- und Nachteile selber abwägen. Wir kennen dich ja nicht und wissen nicht wie sportlich du bist oder welche Ambitionen du im SUP-Sport hast. Wer intensiv und langfristig in den SUP-Sport einsteigen möchte, kann sich schon überlegen ein etwas besseres Board mit auch besseren Gleiteigenschaften zu wählen. Darauf wird es nämlich irgendwann eh hinauslaufen.
Schau dir sonst gerne den Test zum Board an: https://www.sup.center/produkt/mistral-106-stand-up-paddle-board-im-test

Antworten

Avatar

Patrick 26/05/2020 um 3:37 pm

Gibt es von Euch zu dem (Aldi) ZRay Fury 10’6“ dann auch wieder einen Videotest? Immerhin konkuriert es ja mit dem ZRay Fury 10’6“ Pro, das Ihr selber im Programm habt. Das Doppelkammersystem müsste dem ZRay Fury Dual gleichen. In einem Online-Video sah ich hierzu eine etwas mäßige Verabeitung, auch wieder mit Delle im Bereich des inneren Ventils. Könnt Ihr das bestätigen?
Ein Feedback, bzw. Test würde mich freuen, ich überlege vom Lidl Mistral zu wechseln.

Antworten
Steffen

Steffen 27/05/2020 um 11:10 am

Das wissen wir noch nicht genau… Ja, das mit der mäßigen Verarbeitung haben wir auch schon gehört. Günstiges Double-Layer Fusion gibt es halt auch bei den Coasto-Boards. Da gibt es dann unterm Strich die deutlich bessere Verarbeitung. Wir sind noch unschlüssig, ob wir noch eines der Billig-SUP Boards testen. Eigentlich wollen wir uns eher auf hochwertigere Boards konzentrieren. Die machen uns persönlich auch einfach mehr Spaß

Antworten

Avatar

Patrick 27/05/2020 um 1:33 pm

Ja, dann könntet Ihr vielleicht den STX Tourer 11’6″ testen. Finde ich mit der Windsurfoption interessant, das 2019 Board gibt es reduziert, das 2020 hat allerdings ein Kickpad und eine echte Kante am Heck, ob man die dann auch spürt?

Antworten
Steffen

Steffen 27/05/2020 um 3:54 pm

Ja, der neue STX Tourer steht tatsächlich noch bei uns an. Allerdings ohne Mittelfinne 🙂 Die Kante am Heck lohnt sich auf jeden Fall. Das sollte eigentlich jedes iSUP haben. Macht beim Wasserabriss am Heck echt was aus.

Antworten

Avatar

Thomas 01/06/2020 um 9:55 am

Ab Morgen Dienstag, 2. Juni 2020 kann in der Schweiz das zray Premium SUP Package u.a. inkl. einem leichten 3-teiligen Fiberglaspaddel bei Aldi für CHF 399 bestellt werden. Habe schon einige Male an Seen ein SUP gemietet und möchte nun für unsere Familien Sommerferien und Ausflüge an Seen und Flüsse ein eigenes SUP kaufen. Bin unsicher ob das Aldi SUP und v.a. Zubehör qualitativ i.O. ist oder ob ich besser etwas mehr bezahlen und z.B. das Indiana Family Pack 2020 (10’6″) für etwas über CHF 700 kaufen soll. Was rätst du mir?

Antworten

Avatar

Milaa 02/06/2020 um 8:40 am

Hi, danke für alle deine Tests und Videos! Ich kann leider für meine erstes eigenes board gerade nur um die 400 ausgeben. Ich überlegen zwischen den den Decathlon itiwits 10 oder 11 (die tourings fandet ihr ja ganz gut letztes Jahr) , oder dem Aldi Angebot. Die Marke scheint ja ganz passabel zu sein und die Form mit der spitzeren Nase verspricht auch ein bisschen Spaß. Würde mich über eure Meinung sehr sehr freuen! I

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.