Skip to main content

SUP-Board bei Aldi 2021: Lohnt sich das Maui & Sons SUP? Meine Einschätzung!

Nun, pünktlich zum Start des Sommers 2021, bietet auch Aldi wieder ein Stand-Up Paddle Board an. Nachdem Lidl vor gut einem Monat mit ihrem Mistral-Board schon vorgelegt haben, ziehen nun Aldi Nord und Aldi Süd mit einem Online-Angebot von einem Einsteiger-SUP Board nach. Das Aldi SUP-Board ist von der Marke „Maui & Sons“, die eigentlich Strandbekleidung verkauft. Wir haben uns das Angebot vom Discounter angeschaut und geben eine Ersteinschätzung zu dem verkauften Set ab. Lohnt sich ein Lauf des Aldi SUP-Boards 2021, welches ausschließlich in den Online-Shops (Aldi liefert) angeboten wird? Eins noch vorweg: Wir haben das Board vorab auch nicht testen können und können nur anhand der jahrelangen SUP Erfahrung, den vielen getesteten Boards, den Bildern und den geschriebenen Daten in den jeweiligen Online-Shops unsere Bewertung für das Aldi-Angebot abgeben. Wir können euch aber zumindest ein bisschen Licht ins dunkel bringen, was die Boards bieten und für welche Einsatzgebiete dieses geeignet sind. Wir starten bei den angebotenen Boards und dem Preis. Erhältlich ist das Board ab dem 24.06.2021 in den jeweiligen Online-Shops von Aldi Nord und Süd. Wir haben für euch auch fünf Alternativen unter 500 Euro zusammengestellt, die auch interessant sein könnten.

Maui & Sons

Das angebotene SUP-Board Set bei Aldi! | Bild: Aldi liefert Online-Shop

Das ist das Aldi SUP 2021

Das Board ist von der Marke Maui & Sons und wird in zwei unterschiedlichen Farbvarianten verkauft. Einer blau-weißen Variante und einer grau-schwarzen Variante. Beide Boards werden als Komplett-Set für Einsteiger und Anfänger verkauft und liegen preislich bei 299€. Es handelt sich um Allround-Boards, mit einer Länge von 10’6″ (320 cm), einer Breite von 81 cm (ca. 32″) und einer Dicke von ca. 6″ (15 cm). Das Board hat eine durchweg breite Form und eine abgerundete Board-Spitze, die für die Allround-Boards typisch ist. Die Sets werden inklusive Paddel, Pumpe, Kajak-Sitz, Leash & Drybag verkauft. In den Sets ist alles enthalten was für den Start in den SUP-Sport benötigt wird. Einen Punkt kann ich gleich vorwegnehmen: Aufgrund des niedrigen Gesamtpreises darf beim Zubehör nicht zu viel erwartet werden. Zumindest die Bilder in den Shops lassen auf eine sehr einfache Verarbeitung beim Paddel, Sitz und bei der Pumpe vermuten. Das heißt nun aber nicht, dass das Set für Anfänger nicht eventuell auch ausreichend sein kann. Kommen wir aber erst mal zum Board.

Maui & Sons Board bei Aldi

Das Board ist, wie schon geschrieben, in die Kategorie der Allrounder einzuordnen. Die Allrounder haben meist, durch die durchweg breite Standfläche eine sehr hohe Kippstabilität, so dass Anfänger einen leichten Einstieg in den Sport haben. Mit einer Dicke von 6″ dürfte es auch für ausreichend Auftrieb sorgen, so dass das Board wahrscheinlich für Paddler bis ca. 90 kg geeignet ist. Das Board hat zwei Luftkammern, die sogenannte Double Chamber Technologie, die auf dem Wasser für mehr Sicherheit sorgen soll. Wenn eine Luftkammer einen Defekt hat, kann sich der Paddler im Notfall immer noch auf die zweite Kammer retten. Dafür ist das Aufpumpen des Boards immer etwas aufwendiger, da die Pumpe auch zweimal angeschlossen werden muss. Für mehr Steifheit sorgt die zweite Luftkammer übrigens in der Regel nicht, auch wenn einige Hersteller damit werben. Das Board hat drei Finnen. Zwei fixe Seitenfinnen und eine große Mittelfinne. Dieses sorgt in der Welle für etwas mehr Stabilität, hat ansonsten aber, gerade im Flachwasser (auf Seen) keine großen Auswirkungen auf die Fahreigenschaften.

Bauweise des SUP-Boards

Über die Bauweise lässt einen der Online-Shop allerdings etwas im dunkeln. Es steht nur „Mit Drop-Stich Technologie ausgestattet“ was aber alle aufblasbaren Boards haben. Dieses ist nämlich das Innenleben von SUP-Boards (viele Polyester-Fäden, die mit 1 oder zwei PVC-Lagen verbunden werden). Jedes aufblasbare Board ist mit dieser Technologie konstruiert – egal ob billig oder teuer. Aber natürlich gibt es da unterschiedliche Qualitäten. Die hochwertigen Boards haben engmaschigere Kerne und statt einer PVC-Lage sind gleich zwei Lagen um den Kern geklebt oder, bei den teureren Boards, auch geschweißt. Das spart Gewicht, ist langlebiger und unterm Strich auch umweltfreundlicher. Nach diesem kurzen Exkurs widmen wir uns wieder dem Aldi SUP 2021. Dieses hat also zumindest schon einmal die Drop-Stich Technologie. Es steht „komplett 2-lagig“. Ob dieses nun auf eine Double-Layer Technologie schließen lässt, ist fraglich. Das Board-Gewicht von ca. 12 kg kann auch durch die Double-Chamber Technologie zustande kommen. Wahrscheinlich haben wir hier nur eine Single-Layer Konstruktion mit einer Verstärkung an den Boardkanten (Rails), die dann 2-lagig sind. Das Gewicht lässt auf eine Verklebung und keine Verschweißung schließen, so dass wir mit 12 kg schon ein vergleichsweise schweres Allround Board haben. Die zweite Option wäre, dass tatsächlich durchweg zwei PVC-Lagen den Drop-Stich Kern umgeben. Das wäre dann für diesen Preis sicherlich ziemlich attraktiv. Ob es aber so ist, könnte nur ein Belastungstest auf dem Wasser und an Land zeigen, welchen wir immer bei den Boards durchführen. So bleibt nur Spekulation wie das Aldi SUP Board konstruiert ist.

Zubehör im Aldi Set

Verkauft wir das Aldi SUP 2021 als Komplett Set. Die beiliegende Pumpe ist eine Doppel-Hub Pumpe, bei welcher sich über einen Hebel von Single- auf Doppel-Hub Funktion umgeschaltet werden kann. Die erste Luft wird immer im Doppelhub Modus ins Board gepumpt. Wenn es anstrengend wird, wird auf die Single-Action Funktion (nur beim Herunterdrücken wird Luft ins Board gepumpt) umgeschaltet. Somit geht das Aufpumpen schneller als mit einer einfachen Single-Hub Pumpe. Das Paddel ist ein Aluminium-SUP Paddel der einfachsten Kategorie. Für den Einstieg reichen solche Paddel meist aus. Das Gewicht des Paddels liegt oft bei ca. 950 g, was vergleichsweise schwer ist bei langen Touren. Hier kann das Paddel mit einem zweiten Paddelblatt noch umgerüstet werden, so dass es dann zu einem Kajak-Paddel wird. Das Paddel hat nur eine einfache Steckverbindung bei der unteren Befestigung. Diese dürfte etwas wackelig sein. Ansonsten besteht das Paddel aus drei Teilen und kann dadurch einfacher transportiert und verstaut werden. Eine Sicherungsleine (Leash) soll ebenfalls im Set enthalten sein. Hiermit sind Paddler sicher auf dem Wasser unterwegs, weil es dem Paddler mit seinem Board verbindet, so dass dieses beim einem Sturz ins Wasser nicht abtreiben kann. Der Sitz kann an der Standfläche an vier zusätzlichen D-Ringen befestigt werden. So können leichte Paddler dann noch einfacher im Sitzen paddeln. Dieses ist allerdings nicht vergleichbar mit dem Paddeln in einem Kanu oder Kajak. Auch ein Drybag ist im Paket enthalten. In diesem können Wertsachen wasserdicht auf dem Wasser verstaut und im Gepäckgummi des Boards verstaut werden. Der Tragerucksack ähnelt einem Packsack. Dieser wird oben zugezurrt und hat an den Seiten Belüftungslöcher.

Lohnt sich Maui & Sons Komplett Set?

Kommen wir jetzt abschließend zu meiner Einschätzung zum Aldi SUP Board 2021. Ich betone an dieser Stelle noch einmal das diese Einschätzung anhand der gelesenen Infos und der gesehenen Bilder getroffen wurde. Wenn ich das Board einmal paddeln kann, werde ich diesen Beitrag updaten. Erst einmal hoffe ich, dass das Board auf den Bildern in den Online-Shops nicht voll aufgepumpt ist. Es sieht nämlich wirklich schlecht aus, wenn da der maximale Druck auf beiden Luftkammern aufgepumpt ist. Es ist auf den Bildern eine richtige Kante zu erkennen und es wirkt etwas wie ein Tuch, welches über die Standfläche gespannt ist. Ich gehe aber einfach mal davon aus, dass bei dem Fotoshooting einfach keiner Lust hatte das Board bis zum maximalen Druck aufzupumpen und das Board dann am Ende nicht so aussieht. Davon mal abgesehen bietet das Aldi Set sicherlich einen günstigen Einstieg in den SUP-Sport. Gerade für SUP Anfänger und Einsteiger ohne große sportliche Ambitionen dürfte das Maui & Sons Komplett-Set interessant sein. Das Board ist für das gemütliche Paddeln auf den Seen wahrscheinlich bestens geeignet. Wer allerdings lange Touren machen möchte, sollte sich eventuell schon nach einem Touring-Board umsehen, welches bessere Gleiteigenschaften bietet. Das hier angebotene Allround-Board ist im Wasser träge durch die breite und runde Boardform (Stichwort: Rumpfgeschwindigkeit). Für das gelegentliche Paddeln im Urlaub oder zum Feierabend reicht das Board aber aus. Wer also wirklich nicht zu hohe Ansprüche an das Material, das Board und das Zubehör hat, kann hier bedenkenlos zuschlagen. Fakt ist aber auch, dass hochwertigere Boards und bessere Paddel mehr Spaß auf dem Wasser bringen und sicherlich auch langfristig, mit verbesserten Skills, noch geeignet sind. Für den Einstieg kann das Aldi SUP aber ausreichen. Wer am Ende dann richtig viel Spaß am Stand Up Paddling findet, kann irgendwann dann ja immer noch das Board updaten. Denn viele wollen und können auch einfach nicht so viel Geld für ein SUP-Board ausgeben, so dass der Discounter hier zumindest für alle einen günstigen Einstieg bieten. Trotzdem sehen viele die Billig-Boards, wie sie immer betitelt werden, kritisch, da diese oft nicht so langlebig und damit deutlich umweltschädlicher als andere Boards sind. Doch auch wir haben nun schon viele gesehen, die auch mit einem günstigen Board viele Jahre Spaß auf dem Wasser haben und damit glücklich sind. Für einige reicht diese Preisklasse einfach aus, da die Ansprüche an das Material nicht so hoch sind und keine langen ausgiebigen Touren gepaddelt werden sollen. Das Aldi SUP ist ein Board für Familien und es dürfte einen Erwachsenen und ein Kind auch problemlos tragen. Auch wenn die angegebene Traglast von 140 kg nicht unbedingt das maximale Paddlergewicht widerspiegelt. Wer nach dem Lesen der ganzen Infos zum Board und zu den aufblasbaren SUP-Boards allgemein immer noch Lust auf das Aldi SUP-Board hat, sollte hier wahrscheinlich zuschlagen. Vor allem, wenn es am Ende wirklich ein komplett 2-lagiges Board ist, welches dann mit der Double-Layer Bauweise konstruiert ist. Dann wäre der Preis von 299 Euro nämlich ein echtes Schnäppchen!

Euch hat dieser Beitrag gefallen oder weitergeholfen? Ihr seid das Aldi SUP schon gepaddelt oder habt geplant es zu kaufen? Schreibt eure Meinungen und Erfahrungsberichte zum Maui & Sons SUP-Board gerne als Kommentar unter diesen Beitrag. Damit helft ihr anderen Paddlern bei der Kaufentscheidung!

 

Zuletzt aktualisiert am 21.06.2021 von Steffen

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 32 Average: 3.2]


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Johann 20/06/2021 um 22:36

Hallo hab eine frage
Was sagen Sie zu Fit Ocean touring Sport für Anfänger/Familien sup

Antworten

Steffen 21/06/2021 um 16:33

Fit Ocean ist grundsätzlich hervorragend von der Qualität! Das Touring Sport kennen wir so jetzt nicht…

Antworten

Tom 21/06/2021 um 20:08

Hallo! Aldi Süd bietet ja noch ab heute das Homedeluxe Sup in versch Größen an! Dieses soll laut Herstellerseite Homedeluxe die double layer fusion technologie verwenden, ist jedoch nur 12 cm dick. Wie finden sie dieses im Vergleich zu dem maui? Sind 12cm bei 95 kg zu wenig?

Antworten

Johann 21/06/2021 um 15:16

Hallo hab eine frage, was sagst du zu Fit Ocean Sport für Anfänger/Familie bin 184cm 87kg

Antworten

Tom 21/06/2021 um 20:11

Hallo! Aldi Süd bietet ja noch ab heute das Homedeluxe Sup an! Dieses soll laut Herstellerseite Homedeluxe die double layer fusion technologie verwenden, ist jedoch nur 12 cm dick. Wie finden sie dieses im Vergleich zu dem maui? Sind 12cm bei 95 kg zu wenig?

Antworten

Steffen 27/06/2021 um 17:13

Ja, 12 cm bei 95 kg ist eindeutig zu wenig! Vor allem im billigen Preissegment können wir bei dem Gewicht nur davon abraten. Es wird einen wahrscheinlich über Wasser halten können, allerdings schon mit leichten Einschränkungen und einer leichten „Bananen-Form“.

Antworten

Ralf Lange 02/07/2021 um 23:34

Konnten Sie das Aldi SUP inzwischen teesten?

Antworten

Steffen 03/07/2021 um 6:23

Bevor wir es kaufen konnten war es leider schon ausverkauft 😀 Bisher haben wir es auch nirgends mal irgendwo auf den Gewässern gesehen, so dass wir es uns nicht mal kurz ausleihen konnten

Antworten

Armin 06/07/2021 um 17:44

Hallo Stefffen,
vielen Dank für Deine sachliche Bewertung. Spielt die 3-jährige Garantie eine Rolle? Oder halten SUPs sowieso länger, so dass sie keine große Rolle spielt? Interessant wäre das im Vergleich von einem neuen Einsteiger-SUP zu einem gebrauchten Auslaufmodell eines SUP-Verleihers. Der Preis wäre ungefähr gleich, aber ohne Zubehör.
Vielen Dank vorab und VG

Antworten

Steffen 08/07/2021 um 7:02

3 Jahre Garantie sind immer besser 😉 Es kann ja mit dem Board immer mal was sein, so dass man da dann auf der sicheren Seite wäre…

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.