Skip to main content

Kajak-Sitz bei SUP-Boards: Befestigung einfach nachrüsten?

Wer viel auf dem SUP-Board unterwegs ist und auch lange SUP-Touren unternimmt, möchte sich irgendwann vielleicht auch einfach mal hinsetzen und im Sitzen weiterpaddeln. Ohne einen Sitz auf der Standfläche kann das Sitzen auf dem SUP-Board schnell unangenehm am Rücken werden, da die Haltung ohne richtigen Sitz meist nicht optimal ist. Viele haben deshalb den Wunsch einfach einen Kajak-Sitz an der Standfläche des SUP-Boards anzubringen. Einige Stand Up Paddle Boards verfügen von Haus aus die Möglichkeit einen Kajak-Sitz anzubringen und dann im Sitzen weiterzupaddeln. Hierfür wird der Sitz einfach über kleine Haken und Spanngurte an extra dafür vorgesehene D-Ringe (meist vier Stück) angebracht. Fast jedes Board hat D-Ringe im Frontbereich, da sich hier das Gepäckgummi befindet. Allerdings ist dieses natürlich die falsche Position für einen Kajak-Sitz. Außerdem ist die Befestigung über die D-Ringe im Front-Bereich nicht optimal, da diese im besten Fall am äußeren Rand des Boards sein müssen.

Kajak Sitz Stand-Up Paddle Board

Kajak-Sitz am SUP-Board angebracht

Nachrüsten von D-Ringen? Nicht ganz einfach!

Es gibt auch spezielle Sets, die ein einfaches Nachrüsten von D-Ringen ermöglichen sollen. Für die Befestigung bekommt ihr die D-Ringe, perfekt vorbereitet und mit einem kleinen PVC-Stück nach Hause geliefert. Im Set enthalten ist meist auch noch ein spezieller Schlauchboot-PVC-Kleber, der die D-Ring-Pads dann an der richtigen Position halten soll. Das mag mit etwas handwerklichem Geschick vielleicht für das Nachrüsten eines Gepäckgummis funktionieren. Allerdings funktioniert das Nachrüsten von D-Ringen für einen Kajak-Sitz meistens nicht ohne Weiteres.

Das hat folgende Gründe:

  • Die D-Ringe für den Kajak-Sitz müssen im Bereich der Standfläche (Deck-Pad / Grip Pad) angebracht werden. Dafür ist der Kleber in der Regel nicht geeignet
  • bei den Boards mit standardmäßiger Kajak-Funktion sind die Pads mit den D-Ringen fest unter dem EVA-Dick verankert und es wurden bei den Standflächen extra Aussparungen gelassen, so dass hier ein fester Halt garantiert ist
  • die selber geklebten D-Ringe halten so große Belastungen meistens nicht aus, da der Kajak-Sitz auf der Standfläche ohnehin durch die Zurrgurte fest gespannt sein muss. Hinzu kommt dann noch das eigene Körpergewicht, welches in den Sitz gedrückt wird. Wer die Klebepads mit den D-Ringen nicht optimal angebracht hat, wird hier insgesamt mehr Frust als Spaß haben!
D-Ring Patch für SUP-Boards
  • 4er Set mit D-Ring Pad Patch
  • Patch-Durchmesser ca. 11 cm
  • D-Ring aus Edelstahl (316)

Fazit

Es gibt leider aktuell [Stand April 2020] noch keine Möglichkeit einen Kajak-Sitz ohne D-Ringe, nur mit Zurrgurten am Stand-Up Paddle Board zu befestigen. Ein Ziehen von Zurrguten einmal um das SUP-Board würde die Fahreigenschaften des Boards negativ beeinflussen, so dass ein vernünftiges Fahren unmöglich wird. Ein Kajak-Sitz lässt sich somit nicht einfach so bei jedem Stand Up Paddle Board nachrüsten. Auch nicht mit einem speziellen Set mit D-Ringen und einem PVC-Kleber. Zudem gibt es bei einigen Boards mit Kajak-Sitz auch noch die Möglichkeit eine Fußablage in extra Schlaufen anzubringen. Auch darauf müsste bei einem nachgerüsteten Kajak-Sitz verzichtet werden. Wer also wirklich großen Wert auf die Kajak-Funktion bei SUP-Boards legt, sollte unbedingt von vornerein ein Board mit dieser Funktion und den zusätzlichen D-Ringen wählen. Wir haben euch an dieser Stelle einige Boards mit Kajak-Funktion herausgesucht. Hier gibt es noch weitere Infos zur Kajak-Funktion bei Stand Up Paddle Boards.

Habt ihr die Kajak-Funktion bei Stand Up Paddle Boards schon mal benutzt? Worin seht ihr die Vorteile bei dem Fahren im Sitzen? Braucht ihr diese Funktion?

Diese SUP-Boards haben eine Kajak-Funktion

Hier eine Auflistung von einigen Stand Up Paddle Board, die über eine Kajak-Funktion bzw. die Möglichkeit verfügen, einen Sitz auf der Standfläche vom SUP-Board einfach nachzurüsten.

Bluefin Cruise 12′ im Test (2019)

749,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Amazon.de*
Coasto Turbo 12’6″ im Test

638,47 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZur Zeit nicht verfügbar*
SKINFOX Whale 12’0″ im Test (2019)

ab 559,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Skinfox *
Bluefin CRUISE CARBON 10.8 im Test

899,00 € 1.199,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Amazon.de*
Bluefin CRUISE 10.8 im Test (2019)

599,00 € 629,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Amazon.de*
MOAI Allround 10’6″ im Test

499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZur Zeit nicht verfügbar*
Coasto NAUTILUS 11’6″ im Test

ab 499,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei SUP-garage.de *
Fit Ocean CRUISE 12’0 im Test

302,00 € 549,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZur Zeit nicht verfügbar*
Coasto ARGO 10’6″ Allround im Test

519,00 € 539,01 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZur Zeit nicht verfügbar*
Seacoastar SEAKING 10’8″ im Test

464,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsZur Zeit nicht verfügbar*

Du kennst weitere SUP-Boards, die über eine Kajak-Funktion verfügen und in dieser Liste fehlen? Dann schreibe uns gerne eine Nachricht oder lasse einfach einen Kommentar unter diesem Beitrag da. Wir werden das Board dann gerne ergänzen.

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 3 Average: 4.7]


Ähnliche Beiträge



Kommentare

Avatar

Werner Kriechbaumer 19/04/2020 um 4:31 pm

Hallo zusammen,habt Ihr das Brunelli Bord selbst auch getestet?? Lg Werner

Antworten
Steffen

Steffen 19/04/2020 um 4:56 pm

Hey Werner, Da sind wir aktuell gerade bei 🙂 Da kommt wahrscheinlich in der nächsten oder übernächsten Woche der Testbericht (Video + schriftlich). Wenn du so lange noch warten kannst 😉 (Update: Der Test wird sich wahrscheinlich auf den Mai verschieben)

Antworten

Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.