Skip to main content

SUP-Tour in den Hochwald (Spreewald): Tagestour mit ca. 25 km Strecke

Der Spreewald ist vielfältig und abwechslungsreich. Unsere dritte Tour startete von Lübbenau und ging in Richtung des Hochwalds (im Norden). Die Tour ging über insgesamt ca. 25 km und bringt neben einer tollen Landschaft auch ausreichend Restaurants und Verpflegungspunkte mit sich. Trotz des hervorragenden Wetters waren wir die meiste Zeit alleine auf den Fließen im Spreewald mit den SUP-Boards unterwegs und konnten so die Ruhe und die Natur richtig genießen. Andere Stand Up Paddler haben wir übrigens nicht gesehen. Die Hochwald-Tour haben wir Mitte Juni (unter der Woche) gemacht, damit ihr eine grobe Einschätzung der Frequentierung bekommt. Neben einer Karte mit ganz genauer Streckenbeschreibung, findet ihr auch ein Tour-Video und eine GPX-Datei bei den vier SUP-Touren im Spreewald zum Download. So könnt ihr die Tour selber nachpaddeln und könnt in den ganzen Fließen, die mitunter sehr verwirrend sein können, noch einfacher navigieren. Wer das erste Mal im Spreewald eine SUP-Tour plant, für den haben wir auch noch einige Tipps für das Paddeln im Spreewald zusammengestellt.

Fakten & Zahlen

  • Strecke der Tour: ca. 25 km (kürzer & länger ist möglich)
  • Ort: Oberspreewald, Lübbenau
  • Start/Ziel: Spreewald-Natur-Camping 03222 Lübbenau/Spreewald
  • Übernachtung: Spreewald-Natur-Camping „Am Schlosspark“
  • Besonderheiten: Einige Schleusen und Wehre, die sich aber problemlos umtragen lassen

Download der GPX-Datei (gepackt)

Streckenverlauf

Der Startpunkt ist der einzige verfügbare Campingplatz in Lübbenau, welcher direkt an den Fließen gelegen ist. So sind wir von dort dann Richtung Norden und Richtung Wotschofska im Spreewald gepaddelt. Unser Ziel sollte der Hochwald nördlich von Leipe sein. Auf der Strecke waren mehrere Wehre und Schleusen, die sich aber insgesamt einfach umtragen ließen. Vom Hochwald ging es ein Stück Richtung  Osten und dann auf dem Leiper Graben bis zum Touristenort „Leipe“ wo wir bei dem dortigen Restaurant eine längere Pause einlegten. Danach ging es für uns noch ein Stück in den Süden zu den „Freiheitskanälen“ und von dort dann über Lehde zurück zum Startpunkt – dem Campingplatz in Lübbenau. Die Gesamtdistanz sind ca. 25 Kilometer. Wer den südlichen teil mit den Freiheitskanälen weglässt oder nach dem Hochwald direkt wieder Richtung Süden paddelt, kann die Strecke natürlich auch verkürzen. Wir waren insgesamt ca. 6 1/2 Stunden mit den SUP-Boards unterwegs, haben aber auch viele Pausen eingelegt und sind entspannt gepaddelt. Wer das ganze sportlicher angeht, wird die Strecke auch in kürzerer Zeit absolvieren können.

Video zur SUP-Tour in den Hochwald


Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Navigation im Spreewald

Wir haben uns vorab eine Strecke überlegt und auf unsere Sportuhren geladen. Die Fließe sind alle ausgeschildert. Trotzdem empfiehlt es sich immer eine Wasserwanderkarte dabei zu haben. Auf dieser sind alle Besonderheiten eingezeichnet. Inklusive der Schleusen und der gesperrten Fließe. Wir haben eine wasser- und reißfeste Wasserwanderkarte benutzt, die bei uns auch ordentlich leiden musste. Diese hatten wir immer griffbereit im Gepäckgummi. Wir haben uns damit auch hervorragend zurechtgefunden.

Wasserwanderkarte Spreewald (Kanu kompakt)

  • wasserfest- und reißfestes Material
  • Ober- und Unterspreewald auf gesonderter Karte
  • Rad- und Wanderwege ebenfalls auf Karte
  • für SUP geeignet

Fazit

Diese SUP-Tour führt in den Hochwald und ist, aufgrund der Distanz, eher etwas für erfahrene Paddler. Natürlich kann die Strecke auch beliebig verkürzt werden. Wir haben diese Tagestour mit den Stand-Up Paddle Boards im Spreewald sehr genossen. Trotz Sonnenschein waren wir weitestgehend alleine auf den Fließen unterwegs (bis auf die Orte Leipe und Lehde). Im Hochwald sind viele Bremsen unterwegs, so dass wir hier zu Mückenschutz raten würden. Ansonsten bietet diese SUP-Tour im Spreewald eigentlich die perfekte Möglichkeit zum Abschalten vom Alltag. Da diese Tour ein Rundkurs ist, lässt sie sich wunderbar an einem Tag paddeln, ohne dass ein Rücktransport organisiert werden muss. Wer eine kürzere Tour sucht, kann sich einmal die 20 km Tour mit Ausgangsort Burg anschauen.

Seid ihr auch schon mal im Spreewald gepaddelt? Wie waren eure Erfahrungen? Schreibt es gerne unter diesem Beitrag in die Kommentare!

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 4 Average: 5]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.