Skip to main content

Das Lidl SUP 2022: Nichts Neues – außer das Design!

Es ist keine Überraschung, dass das Lidl SUP 2022 wieder einmal von mistral kommt. Diesmal wurde das Design des Boards etwas überarbeitet. Von den ganzen Features und auch der Produktbeschreibung liest es sich aber genau wie in den Vorjahren. Der Preis des Boards liegt bei 329 Euro im Lidl-Online Shop*. Zugegebenermaßen, das Design wirkt moderner und frischer und für das Jahr 2022 angemessen. Es handelt sich wieder einmal um ein SUP-Board des Typs „Allround“. Es wird in einer blauen und einer rosa „Blumen“-Variante angeboten. Die Blumen-Variante des mistral SUP heißt in diesem Jahr „VIVID 10’6“. Die blaue Variante heißt, wie auch schon im Vorjahr einfach nur „Allround 10’6 mit Doppelkammer-System“. Das das sogenannte Doppelkammer-System komme ich später im Beitrag noch kurz zu sprechen. Ich beantworte natürlich auch die Frage, ob man das LIDL mistral SUP im Jahr 2022 kaufen sollte und welche preiswerten oder nur minimal teureren Alternativen es gibt. Sollte generell nach einem SUP-Board gesucht oder über den Kauf eines eigenen Boards nachgedacht werden, können wir nur den großen SUP-Board Test 2022 empfehlen in welchem wir Boards in unterschiedlichen Preiskategorien ausführlich getestet haben.

Lidl SUP Board 2022

Das mistral SUP Board 2022 / Bild: Lidl Online Shop

Komplett-Set mit einfachem Zubehör

Das Lidl-SUP wird als Komplett-Set angeboten, welches alle Ausrüstungsgegenstände enthält, die für den Start in den SUP-Sport benötigt werden. Enthalten ist ein einfacher Tragerucksack (ohne Rollen), ein Aluminium-Paddel mit einem Kunststoff-Paddelblatt, ein „Kajak-Sitz“ und eine Fußstütze, so dass das Board auch im Sitzen einfacher gepaddelt werden kann. Außerdem ist ein Drybag enthalten, in welchem Wertsachen während der Paddel-Session verstaut werden können. Um das aufblasbare Board in Form zu bringen, befindet sich eine Doppelhubpumpe im Lieferumfang, mit welcher sich das SUP-Board noch einfacher mit Luft befüllen lässt. Um sicher auf dem Wasser unterwegs sein zu können, liegt auch eine SUP-Leash bei. Von dem beiliegenden Zubehör, so umfangreich und vielfältig es auf den ersten Blick auch wirkt, darf nicht zu viel erwartet werden. In jeglicher Hinsicht handelt es sich hier um sehr einfaches SUP-Zubehör, welches im Billig-Segment in dieser Preiskategorie üblich ist. Da sollten weder an das Steck-Paddel, die Pumpe oder den Kajak-Sitz zu hohe Ansprüche gestellt werden. Wer das hier beiliegende Zubehör einmal mit anderen Boards einer anderen Preiskategorie vergleicht, wird deutliche Unterschiede feststellen.

Das mistral SUP 2022

Es handelt sich um ein einfaches Board des Typs „Allround“. Es hat eine Gesamtlänge von 320 cm (10’6″) und eine Breite von ca. 84 cm. Durch die durchweg breite Boardform mit der abgerundeten Spitze bietet es eine hervorragende Kippstabilität, die gerade Einsteigern sehr entgegen kommt. Die Dicke von 15 cm ist Standard und ermöglicht auch etwas schwerere Paddler. Laut Lidl-Website ist das Board bis zu 150 kg belastbar. Allerdings bedeutet das nicht, dass das Board auch einen Paddler bis zu diesem Köpergewicht zuverlässig und trocken trägt. Bei einer punktuellen Belastung im Bereich der Standfläche von einer Person über 100 kg dürfte die Standfläche durch die einfache Bauweise des Boards, schon leicht nachgeben. Das sorgt gezwungenermaßen bei einem hohen Körpergewicht für ein etwas unsichereres Fahrverhalten des Boards und erschwert den Einstieg beim SUP. Wir würden dieses Board deshalb wirklich maximal für Personen bis ca. 90 kg empfehlen. Das liegt einfach an der einfachen Bauweise mit nur einer PVC-Lage, die den Drop-Stich Kern umgibt (Single-Layer Bauweise). Wer mehr zur Konstruktion von aufblasbaren SUP-Boards erfahren möchte, dem kann ich unseren Beitrag dazu ans Herz legen. Da werden dann auch die Unterschiede deutlich warum einige Boards 300 und einige 1000 Euro kosten. Das mistral SUP bietet ein sogenanntes Doppel-Kammer System. Dieses soll die Sicherheit auf dem Wasser erhöhen, da zwei unabhängig voneinander gefüllte Luftkammern das Board über Wasser halten. Allerdings die Double-Chamber Technologie bei aufblasbaren SUP-Boards der günstigen Preiskategorie, wozu dieses Board gehört, oft schlecht umgesetzt und die zusätzlichen Verklebungen auf der Unterseite sorgen eher für einen Schwachpunkt. Mehr Verklebungen, die in dieser Preisklasse einfach nicht so gut umgesetzt sein können, bieten auch immer Anfälligkeiten für Schäden, so dass wir gerade im günstigen Segment eher zu einem Board mit nur einer Luftkammer raten würden. Außerdem ist der Übergang der zwei Luftkammern auf der Standfläche sichtbar und auch spürbar. Zwei Luftkammern bedeuten auch immer mehr Aufwand beim Aufpumpen des Boards, da die SUP-Pumpe zweimal angesetzt werden muss. Mit ca. 10,8 kg ist das Board, verglichen mit anderen Allroundern, nicht einmal besonders leicht. Auch das liegt an den extra Verklebungen und der zweiten Luftkammern, da mehr Kleber auch immer mehr Gewicht bedeutet. Das ist nicht unbedingt immer ein Qualitätsmerkmal eines aufblasbaren Boards.

Lohnt sich das Lidl Board 2022?

Das Lidl SUP-Board gibt es ab dem 16.05.2022. Doch lohnt sich der Kauf? Diese Frage lässt sich nicht pauschal für jeden beantworten. Ich kenne viele Paddler, die sich vor zwei Jahren das erste mistral Lidl SUP-Board gekauft haben und mit diesem bis heute glücklich und zufrieden die Runden auf dem See drehen. Allerdings trifft das nicht für jeden zu. Für gelegentliches Paddeln mag das Board auf jeden Fall ausreichend sein. Wer keine zu hohen Ansprüche an das Material hat und einfach nur einen günstigen Einstieg sucht, wird hiermit vielleicht zu Beginn glücklich. Für uns, als Tourenpaddler, ist das mistral SUP von Lidl allerdings nichts. Wir würden nie auf die Idee kommen mit diesem Board eine große SUP-Tour zu paddeln, da uns dafür einfach die Performance fehlt. Die abgerundete Form und die breite Standfläche sorgen nicht gerade für gute Gleiteigenschaften. Auch mit dem beiliegenden Aluminium-Paddel wären wir bei so einer Tour nicht glücklich, das Gewicht bei jedem Paddelzug mit bewegt werden muss. Einige reden das Board auch schlecht und sagen, dass dieses nach einer Saison in den Müll kommt.

Alternativen zum Lidl SUP-Board?

Wer sich ein bisschen umschaut, wird viele SUP-Boards zum Preis des mistral Boards finden. Warum so viele in die Filialen strömen um genau dieses Board zu kaufen, ist und bleibt mir jedes Jahr ein Rätsel. Wahrscheinlich liegt es an der Postwurfsendung mit dem Lidl-Prospekt, welches jeder Haushalt im Frühjahr im Briefkasten findet. Mehr Werbung geht einfach nicht… Ich habe vor zwei Jahren einen Beitrag mit sechs Alternativen zum Lidl SUP-Board geschrieben, welchen ich jetzt für euch aktualisiert habe. Denn es gibt durchaus gute und günstige Alternativen, die teilweise ein deutlich besseres Gesamtpaket bieten. Manchmal lohnt es sich auch einfach 100 Euro mehr in die Hand zu nehmen 😉

Unser Videotest zum Board 2020

Wir haben im Jahr 2020 einen ausführlichen Videotest zum Lidl-SUP Board gemacht. Damals hat das Board noch 279 Euro gekostet. Der Preis war deutlich attraktiver als die jetzigen 329 Euro der 2022-Variante. Die Verarbeitungsqualität von Board und Zubehör dürfte auch in diesem Jahr ungefähr gleich sein, so dass es keinen neuen Videotest vom Board geben wird.

mistral 10'6" Allround iSUP im Test: SUP-Board Komplett-Set vom Discounter LIDL für nur 279 Euro?

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Zuletzt aktualisiert am 10.05.2022 von Steffen

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 3 Average: 5]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.