Skip to main content

Aqua Marina SUP-Boards: Testberichte & Überblick 2021

Die Marke Aqua Marina ist aus dem SUP-Sport nicht mehr weg zu denken. Schon seit vielen Jahren bietet sie, vor allem für SUP-Anfänger und Einsteiger, eine breite Auswahl an SUP-Boards an. Hierbei hat sich Aqua Marina auf die aufblasbaren Varianten (iSUP – inflatable SUP) spezialisiert. Vor allem aufgrund des attraktiven Preises und dem Verkauf von Komplett-Sets konnte sich die Marke einen Namen machen. Zur Saison 2021 haben die SUP-Boards von Aqua Marina ein Design-Update bekommen. Die Modellreihe ist, bis auf einige Ausnahmen, mit der von 2020 identisch. Wir wollen einen kleinen Überblick über die verfügbaren Modelle und die Veränderungen geben, da wir viele Boards von Aqua Marina dieses Jahr im Test haben und somit die perfekte Vergleichsmöglichkeit. Denn anders als die letzten Jahre, ist auch der Lieferumfang nicht mehr bei allen Modellen identisch, sondern ist, bei den teureren Modell, auch gleich etwas hochwertiger. Aqua Marina bleibt aber ansonsten seinem altbekannten Motto treu und bietet, unter dem Slogan „Wonder is All-Around“ gute Boards für SUP-Einsteiger und Anfänger an. Die Preise sind, im Vergleich zum Vorjahr, etwas gestiegen. Wir haben von jeder Serie ein Board für einen Test bekommen und werden die Testberichte hier auf der Seite veröffentlichen.

Die iSUP Modellreihen bei Aqua Marina

Bei Aqua Marina sind die SUP-Boards in unterschiedliche Modellreihen eingeordnet, so dass es noch einfacher ist sich einen Überblick zu verschaffen. Die Modellnamen sind glücklicherweise über die letzten Jahre identisch geblieben, so dass ein Vergleichen der Modelle noch einfacher möglich ist.

All-Around (Breeze, Vapor, Fusion, Monster)

Die All-Around-Serie bei Aqua Marina ist die klassische Einsteigerklasse. Hier sind in erster Linie, wie der Name schon vermuten lässt, Allround-Boards untergebracht. Hier gibt es insgesamt vier unterschiedliche Modelle, die sich nur in ihrer Länge, Breite und natürlich, zur besseren Unterscheidung, der Grundfarbe unterscheiden. Die Boards kommen alle mit der gleichen einfache Bauweise daher, die dieses Jahr von Aqua Marina in DS Light Tech umbenannt wurde. Hierbei handelt es sich um eine einfache Single-Layer Bauweise mit einer PVC-Lage, welche den Drop-Stich Kern umgibt [Infos zu aufblasbaren SUP-Boards und deren Bauweise]. Lediglich an den Rails, den Board-Kanten, verfügt die All-Around Serie von Aqua Marina über eine zweite PVC-Lage. Damit ist diese Serie auch gleichzeitig von der Bauweise die einfachste. Die Boards bieten hier insgesamt wenig spezielle Features (kein Kickpad). Dafür bieten alle Modelle die Möglichkeit einen Kajak-Sitz an zusätzlichen D-Ringen, auf der Standfläche, zu befestigen. In den meisten Sets, die von der Aqua Marina All-Around-Serie angeboten werden, liegt sogar gleich ein Kajak-Sitz mit bei. Die Modelle aus dieser Serie heißen Breeze, Vapor, Fusion und Monster. 

Die All-Around Serie von Aqua Marina 2021

Die Boardform ist bei allen Modellen dieser Reihe allroundtypisch. Das heißt, dass wir durchweg eine breite Standfläche haben und die Board-Spitze stark abgerundet ist. Das macht die Boards zu den perfekten Einstiegs-Modellen, da die Kippstabilität entsprechend hoch ist. Es sind keine Boards für hohe Geschwindigkeiten, sondern eher für das gemütliche Cruisen und die kleine abendliche SUP-Runde am See. Auch für Familien sind die Boards, die der günstigsten Preisklasse von Aqua Marina angehören, bestens geeignet. Die angebotenen Boards von Aqua Marina in dieser Kategorie haben eine Länge von 9’10“ (ca. 300 cm) bis 12′ (ca. 365 cm). Die 12 Fuß Länge beim Aqua Marina Monster machen es nicht unbedingt zu einem tourentauglichen Board, da die Form auch hier allroundtypisch bleibt. Das Breeze ist das günstigste Einstiegs-Modell und ist, schon aufgrund der Länge, eher etwas für Kinder. Auch das Vapor ist eher für leichte Stand-Up Paddler gedacht. Der Lieferumfang ist bei dieser Modellreihe am einfachsten. Neben dem Board liegt immer eine Double-Action Pumpe (Liquid Air V1), ein Rucksack mit Reißverschluss und das Sports III Aluminium-Paddel mit bei. Auch eine Leash (einfache Leash mit Gummiband) und ein Kajak-Sitz befindet sich bei den meisten Komplett-Sets von Aqua Marina mit im Lieferumfang. Neu bei Aqua Marina ist die Koexistenz vom Monster und vom Atlas-Modell. Wobei die Atlas-Variante die hochwertigere und die mit dem besseren Lieferumfang ist (siehe unten).

Lieferumfang

  • Liquid Air V1 Double-Action Handpumpe
  • Tragerucksack
  • Sports III Aluminium-Paddel
  • Steckfinne
  • Leash
  • (Kajak-Sitz)
Aqua Marina VAPOR 10’4″ im Test (2021): Einsteiger-SUP für leichte Paddler!

399,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Amazon.de*

All-Around Advanced (Coral, Beast, Magma, Atlas)

Die All-Around Advanced Serie bietet, im Vergleich zur All-Around-Serie, etwas mehr Features und andere, altbewährte und etablierte Allround-Boards. Das heißt, dass auch hier nur Boards der Allround Kategorie angeboten werden. Das mag daran liegen, dass diese am beliebtesten bei SUP-Einsteigern sind und Aqua Marina genau diese auch ansprechen möchte. Die Boards sind ebenfalls mit der DS Light Technologie konstruiert und damit auch eher einfach in der Single-Layer Bauweise. Ein zusätzlicher kleiner Streifen oberhalb der Rails, soll für etwas mehr Robustheit sorgen. Die Längen reichen hier von 10’2″ (ca. 310 cm) beim CORAL bis hin zu 12′ (365 cm) beim ATLAS. Die hier angebotenen Modelle können tatsächlich wie ein kleines Update zur einfachen All-Around-Serie gesehen werden. Denn wir haben hier auf der Standfläche im Heckbereich ein Kick-Pad, mit welchem schnelle Turns noch einfacher gelingen. Außerdem liegt als Lieferumfang eine deutlich bessere Handpumpe bei (Liquid Air 2), die im Vergleich zur V1 ergonomische Griffe hat und beim Aufpumpen deutlich mehr Zug hat. So ist das Aufpumpen schneller und mit weniger Kraftaufwand erledigt. Ansonsten liegt auch hier ein einfacher Tragerucksack, das Sports III Paddel und eine Leash mit bei. Je nach gewähltem Ausrüstungs-Paket gibt es auch hier Boards mit Kajak-Sitz im Lieferumfang.  Auch dieser kann bei allen Modellen auf der Standfläche befestigt werden. Die Modelle dieser Reihe heißen, der Länge und Breite nach sortiert: Coral, Beast, Magma und Atlas.

Die Advanced All-Around Serie von Aqua Marina 2021

Je Länger die Boards sind, desto breiter werden sie hier auch. So ist das Coral mit 4.7″ (12 cm) nicht so dick wie die anderen angebotenen Modelle mit 6″ (15 cm). Somit soll das Coral dann auch eher leichte Paddler/innen ansprechen. Die Boards sind durch die Board-Form alle kippstabil, bieten aber, durch die allroundtypische Form, nicht die besten Gleiteigenschaften. Dafür lassen sich die Boards, auch durch das Kick-Pad, noch einfacher wenden und lenken (fortgeschrittene Paddler, die auf dem Board nach hinten gehen können).

Lieferumfang

  • Liquid Air V2 Double-Action Handpumpe
  • Tragerucksack
  • Sports III Aluminium-Paddel
  • Steckfinne
  • Leash
  • (Kajak-Sitz)
  • (Board-Strap) – Tragegurt
Aqua Marina BEAST 10’6″ im Test (2021): Das beliebte Allround-SUP in Neuauflage!

429,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Amazon.de*

Touring (Hyper)

Die Touring-Serie von Aqua Marina heißt nun seit einigen Jahren HYPER. Hier gibt es nur zwei Varianten in unterschiedlichen Längen. Einmal in 11’6″ (350 cm) und einmal in 12’6″ (381 cm). Bei den Aqua Marina Hyper Boards kommt die Double-Chamber Technologie zum Einsatz. Das heißt, dass diese über zwei Luftkammern verfügen, die unabhängig voneinander befüllt werden. Dieses soll ein Plus an Sicherheit, gerade bei langen Touren und großen Seen geben, da bei einem Defekt eine Luftkammer immer noch mit Luft befüllt ist. Das Board hat dementsprechend auch zwei Ventile (eines am Heck und eines auf der Standfläche). Zuerst wird beim Aqua Marina Hyper die innere Luftkammer (bis 10 PSI) aufgepumpt und anschließend die äußere bis 15 PSI. Die Touring-Serie ist auch nur in der Single-Layer Bauweise konstruiert. Hier haben wir aber zur besseren Stabilität noch einen PVC-Streifen der die zweite Luftkammer fixiert und einen dünnen zusätzlichen Streifen an den Board-Kanten (Rails). Die Boards sind von der Form wirklich ein klassisches Touring-SUP. Die Board-Spitze läuft spitz zu, wodurch der Wasserabriss vorne verbessert wird. Das sorgt insgesamt für ein deutlich besseres Gleitverhalten. Ein Kick-Pad am Heck sorgt dafür, dass die Boards leichter gewendet werden können. Allerdings muss hierbei dann über das zweite Gepäckgummi am Heck gegangen werden.

Das Aqua Marina Hyper in 11’6″ und 12’6″

Die Gepäckgummis beim Aqua Marina Hyper sind etwas größer, so dass hier auch mehr Gepäck verstaut werden kann. Auch beim Hyper lässt sich ein Kajak-Sitz auf der Standfläche anbringen. Außerdem hat das Board am Heck, hinter der Finne, auf der Unterseite, eine Kante, die dort für einen besseren Wasserabriss sorgen soll.  Die Boards werden mit Touring-Steckfinne ausgeliefert. Als Pumpe liegt auch hier die hochwertigere Liquid Air V2 bei, mit welcher die Luft allerdings nicht aus dem Board herausgepumpt werden kann. So wird das Einpacken bei einem SUP-Board mit zwei Luftkammern etwas erschwert. Ob zwei Luftkammern bei einem SUP-Board immer besser sind, kann in diesem Beitrag nachgelesen werden. Durch die zweite Luftkammer und die verklebten PVC-Lagen ist das Aqua Marina Hyper, gerade in der 12’6″-Variante mit ca. 12 kg kein Leichtgewicht mehr. Dafür bieten beide Boards eine hohe Traglast und sind für Touren sicherlich die beste Wahl. Das Board-Shape wurde diesmal besonders flach gehalten, ohne dass sich die Spitze zu viel nach oben biegt (wenig Rocker). Das sorgt für ein noch besseres Gleitverhalten und mehr Geschwindigkeit beim Paddeln. Beim Hyper liegt eine richtige Coiled-Leash (keine einfache Gummiband-Leash) mit bei, was ein deutliches Update zu der All-Around-Serie ist, da diese für den SUP-Sport in jeglicher Hinsicht besser geeignet ist. Allerdings sollte beim Hyper, was die Steifigkeit auf dem Wasser angeht, nicht zu viel erwartet werden. Denn eine zweite Luftkammer macht ein Board nicht automatisch auch immer gleich steifer. Mehr Infos zu diesem Thema findest du im passenden Beitrag von uns.

Lieferumfang

  • Liquid Air V2 Double-Action Handpumpe
  • Tragerucksack
  • (Sports III Aluminium-Paddel)
  • Steckfinne (Touring)
  • Coiled-Leash
  • (Kajak-Sitz)
Aqua Marina HYPER 11’6″ im Test: Touring iSUP mit zwei Luftkammern! (2021)

559,00 € 599,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
DetailsBei Amazon.de*

Racing (Race)

Aqua Marina bietet auch zwei Race-Varianten an. Auch hier gibt es zwei Versionen in zwei unterschiedlichen Längen. Einmal eine 12’6″-Variante und eine 14′-Variante. Die Aqua Marina Race-Serie soll vor allem fortgeschrittene Stand-Up Paddler ansprechen, die viel Wert auf Performance legen. Die Boards sind mit einer Breite von nur 27″ (69 cm) deutlich schmaler als die anderen Aqua Marina-Boards. Auch sind es die einzigen Boards, die mit einem Double-Layer Drop-Stich konstruiert wurden. Für zusätzliche Steifigkeit verfügen die Race-Boards noch über einen Stringer, eine zusätzliche PVC-Lage, auf der Standfläche, die für noch mehr Robustheit und Steifigkeit sorgt.

Das Aqua Marina RACE 12’6″ und 14’0 2021

Die Race-Varianten dürfen bis zu einem maximalen Druck von 18 PSI aufgepumpt werden. Auch hier haben wir ein Kick-Pad, welches schnelle Turns ermöglicht. Ansonsten wäre es auch schwierig ein Board mit 427 cm (14 Fuß-Variante) zu lenken. Der Lieferumfang besteht auch hier aus einem Rucksack, der Double-Action (V2) Pumpe, einer Coiled-Leash und einer Race-Steckfinne. Die Boards sind auf Performance ausgelegt und nichts für Anfänger und Einsteiger. Auch bei diesen Aqua Marina-Boards haben wir eine Abrisskante unten am Heck.

  • Liquid Air V2 Double-Action Handpumpe
  • Tragerucksack
  • Steckfinne (Race)
  • Coiled-Leash

Andere

Aqua Marina bietet neben den klassischen Boards auch noch spezielle andere SUP-Board Varianten an. So gibt es ein Fishing-SUP, Ein Wildwasser-SUP (Rapid 9’6″), ein Windsurf-SUP (Blade 10’6″), ein Fitness-Yoga-SUP (Dhyana 11’0″) und ein sehr kurzes Wave-SUP an. Dieses Jahr neu ist das Aqua Marina Cascade 11’2, welches ein Hybrid-Board ist. Es kombiniert ein Kajak mit einem SUP-Board. Die Standfläche hat hierbei eine Einbuchtung, so dass das Paddeln im Sitzen, durch mehr Platz für die Beine, einem klassischen Kajak noch deutlich näher kommt. Eine zusätzliche Finne in der Mitte soll das Hybrid-Kajak-SUP hierbei besser in der Spur halten. Das Cascade kommt sicherlich für alle in Frage, die sich zwischen einem Kajak und einem SUP-Board nicht entscheiden können. Am Ende wird so ein Hybrid-Board aber für beide Sportarten nicht ganz optimal sein, da in der Performance, je nach Verwendung, immer Abstriche mit eingeplant werden müssen, da beim Stand-Up Paddling der Stand auf der Standfläche schon sehr breit ist.

Für jeden Paddler-Typ das passende Aqua Marina SUP

Aqua Marina hat die SUP-Board Serie über die Jahre immer weiter ausgebaut und optimiert, so dass es für jeden mittlerweile ein passendes Board gibt. Von der günstigen Einsteiger-Klasse bis hin zur hochwertigen Race-Klasse. Der Schwerpunkt liegt bei Aqua Marina im Jahr 2021 aber ganz klar wieder bei den Allround-Boards, die SUP-Anfänger ansprechen sollen. Einige Produkte, wie das Fishing und das Hybrid-Kajak-SUP, sind klassische Nischen-Produkte, die nicht für die breite Masse entworfen worden sind. Allerdings zeigt es auch, dass Aqua Marina mittlerweile mehr kann, als nur die großen Marken zu kopieren. Auch die Verarbeitungsqualität ist im Laufe der Jahre stetig gestiegen, so dass Kunden hier auf eine langjährig etablierte Marke im SUP-Sport zurückgreifen können. Gerade für den Einstieg in die Welt des Stand-Up Paddling, reichen die Aqua Marina Boards auf jeden Fall aus, da hier jeder ein passendes Board für seinen Anwendungsbereich findet.

Habt ihr auch ein Aqua Marina Board 2021 gekauft oder getestet? Wie sind eure Erfahrungen mit den Modellen von Aqua Marina 2021? Schreibt dieses gerne als Kommentar unter diesen Beitrag. So helft ihr anderen Stand-Up Paddlern beim Finden des passenden SUP-Boards.

Zuletzt aktualisiert am 03.05.2021 von Steffen

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 5 Average: 3.6]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.