Skip to main content

Stand Up Paddling – Kalorienverbrauch beim Paddeln mit dem SUP-Board

Das Stand Up Paddling die Gesundheit fördert und tatsächlich auch Sport ist, ist wahrscheinlich jedem klar, der schon einmal auf einem SUP-Board stand. Die Muskulatur des Körpers arbeitet durchgehend, da die Bewegungen durch das Wasser und das Kippen des Boards ausgeglichen werden müssen. Doch nicht nur die Muskulatur und die Bänder werden gestärkt, sondern es werden auch ziemlich viele Kalorien verbrannt. Zum Einen verbrennt das Stehen auf dem Board einiges mehr an Kalorien als das Sitzen im Kanu oder Kajak, da der Körper in stehender Position automatisch mehr arbeiten muss. Schließlich ist die Gefahr eines Kippens nach links oder rechts durch den erhöhten Körperschwerpunkt um einiges höher. Doch beim Stand Up Paddling steht ihr ja nicht nur einfach auf dem Board, sondern ihr bewegt euch auch noch aktiv, indem ihr paddelt. Das stärkt die Rumpf- und Armmuskulatur, so dass Stand Up Paddling ein richtiges Ganzkörpertraining darstellt. Doch wie viele Kalorien können bei sportlichem Paddeln tatsächlich verbrannt werden? Wir haben es für euch ausprobiert und mehrere Touren mit Brustgurt und Sportuhr aufgezeichnet. Wir können jetzt schon verraten: Stand Up Paddling ist unglaublich effektiv, wenn es um das Verbrennen von Kalorien geht!

Stand Up Paddeln Kalorien

Beim Stand Up Paddling ist der Kalorienverbrauch vergleichbar wie bei einem Dauerlauf mit hohem Tempo

So kannst du deine Kalorien beim Stand Up Paddeln messen

Ich empfehle für die Erfassung der Kalorien beim Stand Up Paddling eine richtige Sportuhr, die auch mit einem Brustgurt gekoppelt ist. Die optische Herzfrequenzmessung, bei welcher der Puls direkt am Handgelenk gemessen wird, kann schnelle Puls-Wechsel oft nicht erfassen. Nur mit einer möglichst genauen Herzfrequenz, habt ihr am Ende auch genauere Kalorien auf der Uhr. Zudem bieten viele Sportuhren noch weitere Auswertungsmöglichkeiten, die gerade bei sportlichem Paddeln sehr spannend sein können. Hier lässt sich dann auch die Distanz pro Schlag und die Schlagzahl erfassen, die gerade bei einer sportlichen Runde sehr interessant ist. So seht ihr gleich, wie ihr die SUP-Technik weiter optimieren könnt. Wir nutzen schon jahrelang die Garmin-Sportuhren und haben damit gute Erfahrungen, vor allem beim Stand UP Paddling gemacht.

Bis zu 1000 Kalorien in einer Stunde bei sportlichem Paddeln

Natürlich hängt es beim Stand Up Paddling stark davon ab, wie schnell und kraftintensiv du paddelst. Wenn du einfach nur eine entspannte Runde auf dem See drehst und immer wieder Pausen machst, verbrennst du natürlich deutlich weniger Kalorien, als bei einer sportlichen Runde, bei welcher du durchgehend mit hoher Herzfrequenz paddelst. Ich habe es ausprobiert und bin mit einem iSUP ca. 60 Minuten im oberen HF-Bereich (im Schnitt ca. 170 bpm) gepaddelt (ca. 84 kg Körpergewicht). Bei diesem sportlichen Paddeln mit ca. 8,1 km/h als Durchschnitssgeschwindigkeit habe ich insgesamt 915 kcal verbrannt. Bei einem intensiven Dauerlauf habe ich in der gleichen Zeit ungefähr genauso viel verbrannt (958 kcal). Dieses zeigt eindrucksvoll die Effektivität beim Stand Up Paddling. Wer es beim SUP eher entspannt angehen möchte, kann trotzdem seine Fitness verbessern und Kalorien verbrennen. Selbst bei einer entspannten Tour über 4-5 Stunden habe ich deutlich über 1.000 kcal verbrannt. Dabei habe ich mich dabei noch nicht mal richtig angestrengt, sondern bin hierbei eher entspannt gepaddelt und hierbei die Natur genossen. Falls ihr mir nicht glaubt, das 1.000 Kalorien in einer Stunde möglich sind, schaut euch gerne die nachfolgende Auswertung an.

Auswertung: Kalorienverbrauch beim Stand Up Paddeln

Anbei seht ihr meine vier experimentellen Auswertungen bei welchen ich jeweils 8 Kilometer mit möglichst hoher Geschwindigkeit (aufblasbares Board) gepaddelt bin. Ich habe durchweg versucht auf einem hohen Pulsniveau zu paddeln, um zu schauen was überhaupt in knapp einer Stunde Paddelzeit an Kalorienverbrauch möglich ist. Tatsächlich habe ich in ca. einer Stunde immer zwischen 950 und 1.021 Kalorien beim Stand Up Paddling verbrannt. Um möglichst genaue Werte zu bekommen, habe ich dabei einen Brustgurt getragen. Die Auswertungen stammen alle aus der Garmin Connect App, in welcher die gesamten Daten der Sportuhren zusammenlaufen. Die App alleine, ohne Sportuhr, ist leider nicht nutzbar und würde auch nicht die entsprechenden Daten liefern.

Fazit

Stand Up Paddling (SUP) ist besonders im Sommer ein wunderbarer Sport, um richtig viele Kalorien zu verbrennen. Gerade im Sommer, wenn es zu warm für anderen Sport ist, geht eine Runde mit dem SUP-Board eigentlich immer und ist deshalb der perfekte Sport. Selbst, wenn ihr nur entspannt über den See paddelt ohne große Anstrengungen, verbrennt ihr immer noch deutlich mehr Kalorien, als die Personen am Strand oder auf ihrer Liege im Garten. Ihr aktiviert die Muskeln, die beim SUP auch wirklich die ganze Zeit beansprucht werden. So kommt ihr auch bei heißen und warmen Außentemperaturen fit durch den Sommer. Außerdem ist die Abkühlung auf dem SUP-Board auch nicht weit entfernt. Wer sich also immer gefragt hat, wie viele Kalorien beim Stand Up Paddling möglich sind, dem konnte ich hoffentlich mit diesem Beitrag etwas weiterhelfen. Vielleicht ist dieser Beitrag ja auch ein Argument für einen „noch“ kritischen SUP-Verweigerer, der SUP noch nicht so richtig als Sport sieht 😉

Seid ihr auch schon mal richtig sportlich gepaddelt und die Kalorien und euren Puls mit einer Sportuhr beim Stand Up Paddeln gemessen? Wie viele Kalorien habt ihr beim SUP verbrannt? Ich bin sehr gespannt auf eure Erfahrungsberichte und Werte.

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 3 Average: 4.3]


Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.