Skip to main content

Silent Air Remover im Test (2022): Leise die Luft von SUP-Boards ablassen!

Als wir Ende 2019 das erste Mal den Silent Air Remover in der Hand hatten, waren wir ehrlich gesagt etwas skeptisch. Natürlich wussten wir wie laut es sein kann, wenn an der Badewiese am See oder am Strand die Luft aus einem aufblasbaren SUP-Board herausgelassen wird. Wir haben oft verärgerte und verschreckte Menschen beobachten können, wenn wir das SUP-Ventil nach unten drücken, um das Board wieder einpacken zu können. Abhilfe schaffen soll hier der sogenannte „Silent Air Remover“, ein kleiner Schalldämpfer, der die Lautstärke beim Luft ablassen deutlich reduziert, ohne dass Menschen im Umfeld von ihren Handtüchern hoch schrecken. Wo wir gerade beim Thema Handtuch sind. Wir haben zum Reduzieren der Lautstärke sonst auch immer ein Handtuch auf das SUP-Ventil gedrückt, wenn wir den Ventilstift nach unten gedrückt haben. Dieses reduziert zwar auch die Lautstärke, aber nie so wie der Silent Air Remover, so dass wir uns dazu entschieden haben hier unsere Erfahrungen einem Testbericht niederzuschreiben und euch das Produkt vorzustellen. Wir haben im Test die „Red Paddle Edition“ in rot getestet.

Silent Air Remover Testbericht

Der „Silent Air Remover“ für SUP-Boards im Test

Das ist der Silent Air Remover

Die Idee ist so einfach wie genial. Ein kleiner Plastikaufsatz, der wie der Pumpschlauch einfach aufs Ventil gedreht wird. Es handelt sich um einen Mini-Schalldämpfer, der die Lautstärke beim Luft ablassen bis zu 50 dB reduzieren soll. Unten am Silent Air Remover befindet sich, wie am Pumpschlauch auch, ein Gummiring, der verhindert, dass die Luft seitlich entweichen kann und wirklich den Weg durch den Schalldämpfer findet. Der Silent Air Remover ist natürlich nur ein Produkt, welches die Besitzer eines aufblasbaren SUP-Boards benötigen. Auf der Oberseite hat dieser einen kleinen Druckknopf mit einer Feder über welchen das Luft ablassen kontrolliert erfolgen kann. Der Preis liegt übrigens bei ca. 40 Euro. Das finden wir persönlich, für ein Stück Plastik doch schon vergleichsweise viel. Er ist in grün, schwarz oder in einer roten Red Paddle Variante erhältlich. Der Preis ist, egal für welche Variante ihr euch entscheidet, immer gleich. Der Lieferumfang besteht immer aus dem Silent Air Remover inklusive praktischer Aufbewahrungsbox.

Silent Air Remover
  • in grün und schwarz erhältlich
  • inklusive praktischer Aufbewahrungsbox
  • Made in Germany

So funktioniert der Silent Air Remover

Nach dem Stand Up Paddling muss das aufblasbare Board natürlich noch eingepackt werden. Bevor der Ventilstift nach unten gedrückt wird, wird der SIlent Air Remover auf das Ventil aufgeschraubt. Dieser wird genauso wie auch der Pumpschlauch eurer Handpumpe angeschraubt und hält, im Optimalfall, wirklich fest auf dem Ventil.

Wichtig ist es, vorab zu testen, ob der Gummiring bei dem jeweiligen Ventil auch die passende Dicke hat, damit dieser wirklich fest auf dem Ventil hält. Hier empfehlen wir die Dicke des Gummirings einfach mit der des Pumpschlauchs abzugleichen und im unaufgepumpten Zustand einmal zu schauen, ob der Silent Air Remover auch auf euer Board passt. Aber keine Sorge: Bei 90% der SUP-Ventile passt der Silent Air Remover ohne Probleme auch ohne dass der Gummiring ausgetauscht werden muss. 
Leise die Luft aus SUP-Boards rauslassen: Schalldämpfer fürs Ventil! 🔇 Silent Air Remover im Test

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Anschließend wird einfach noch der Druckknopf auf der Oberseite betätigt und die Luft entweicht aus eurem SUP-Board. Deutlich langsamer als ihr es vielleicht gewohnt seid, wenn ihr den Stift sonst nach unten drückt – dafür aber auch viel leiser. Leider müsst ihr den Druckknopf die ganze Zeit gedrückt halten bis die erste Luft und der hohe Druck aus dem Board entwichen ist. Das dauert, je nach Board schon einmal ca. 1-2 Minuten. Hier wäre ein Arretierung, wie es bei jedem Ventil üblich ist, eine sinnvolle Weiterentwicklung. Das der Stift auf dem Silent Air Remover die ganze Zeit heruntergedrückt werden muss, ist wahrscheinlich ein Sicherheitsaspekt, damit die Luft kontrolliert entweichen kann und einem ein schlecht angebrachter Schalldämpfer nicht „um die Ohren fliegt“.

Die Anwendung des Silent Air Remover

  1. Ventilklappe öffnen
  2. Silent Air Remover aufschrauben (wie den Pumpschlauch)
  3. Stift des Silent Air Remover drücken
  4. Warten bis die erste Luft entwichen ist

Sobald der hohe Druck aus dem Board über den Silent Air Remover entwichen ist, kann dieser auch wieder vom Ventil entfernt werden. Die folgende Luft entweicht schließlich viel leiser und lässt sich entweder mit der Deflate-Funktion einer Pumpe (hier gibt es auch elektrische SUP-Pumpen, die das Können) oder einfach durch ein Herausrollen aus dem aufblasbaren Board herausholen. Danach kann das Board wieder im Rucksack verstaut werden.

Lautstärke im Vergleich (SUP-Ventil)

Wir haben für euch die Lautstärke eines SUP-Ventils mit und ohne Silent Air Remover gemessen. Erschreckend wie laut ein SUP-Ventil beim Luft ablassen sein kann. Wir haben beim Luft ablassen direkt am Ventil 111 dB gemessen. Das ist von der Lautstärke ein Live-Konzert! Mit dem Silent Air Remover hat unser Messgerät noch ca. 79 angezeigt. Das sind immerhin ca. 32 dB Reduzierung der Lautstärke durch den Schalldämpfer auf dem Ventil. Zwar nicht ganz die angegeben 50 dB, trotzdem hat es sich im direkten Vergleich extrem leise angehört. Dachtet ihr das ein SUP-Ventil so extrem laut ist, wenn die Luft abgelassen wird? Wir waren ehrlich gesagt etwas erschreckt!

Silent Air Remover Lautstärke im Vergleich

Gleiches SUP-Ventil / Board – einmal mit Silent Air Remover und einmal ohne

Wir haben bei unseren SUP-Grundlagen auch noch einmal für euch ein Video zum Einpacken und Einrollen von aufblasbaren SUP-Boards für euch gemacht. Da taucht der Silent Air Remover zwar noch nicht auf, kann aber eine sinnvolle Ergänzung sein.

Einrollen & Einpacken eines aufblasbaren SUP-Boards | Tipps & Tricks | Anleitung | SUP Grundlagen

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.
Silent Air Remover
  • in grün und schwarz erhältlich
  • inklusive praktischer Aufbewahrungsbox
  • Made in Germany

Fazit

Der Silent Air Remover kann gerade an belebten Orten eine sinnvolle Ergänzung des SUP-Zubehörs sein, um andere Menschen und Tiere nicht zu verärgern oder zu verschrecken. Wir haben in der Vergangenheit immer die „Handtuch-Methode“ genutzt, greifen aber immer öfter zum Silent Air Remover, weil er garantiert ein leiseres Ablassen der Luft ermöglicht. Im Vergleich zum sonstigen Luft ablassen ist das mit dem Silent Air Remover schon fast flüsterleise. Etwas schade, dass er keine Arretierungsfunktion für den Stift bietet, selbst wenn wir den Sicherheitsaspekt dahinter verstehen. Wir haben seit der Nutzung auf jeden Fall keine verärgerten oder verschreckten Gesicher mehr gesehen und können nun auch endlich in unserem Garten die Luft aus den Boards viel leiser herauslassen. Obwohl der Silent Air Remover nicht ganz die versprochenen 50 dB Reduzierung schafft, sind wir mit dem Gesamtergebnis und der Lautstärke mehr als zufrieden. Ob der Silent Air Remover für einen persönlich Sinn macht und das Geld wert ist, muss jeder für sich selber entscheiden. Wir finden ihn mit 40 Euro auch vergleichsweise teuer – allerdings ist er alternativlos, wenn nicht weiter das Handtuch aufs SUP-Ventil gedrückt werden soll.

Nutzt ihr den Silent Air Remover auch? Wie sind eure Erfahrungen damit? Schreibt das gerne unter diesen Beitrag in die Kommentare. Wir freuen uns auch sonst immer über Feedback von euch!

 

Zuletzt aktualisiert am 26.06.2022 von Steffen

Wie hilfreich war dieser Beitrag?

Klicke auf die Sterne um zu bewerten!

Durchschnittliche Bewertung 5 / 5. Anzahl Bewertungen: 2

Bisher keine Bewertungen! Sei der Erste, der diesen Beitrag bewertet.



Ähnliche Beiträge



Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.