Skip to main content

Starboard Allstar SUP Suit Trockenanzug im Test (2020)

583,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24/11/2020 4:07 pm
Marke
Art
ModellnameAllstar SUP Suit
wasserdicht
Wasserdicht bisunbekannt
atmungsaktiv
Gewicht748g
MaterialUltra Flex Clima Core Technology
Material-Lagendreilagig
ArmabschlussLatex-Manschette
BeinabschlussLatex-Manschette
Füßlinge
Trockenreißverschluss
Anordnung Reißverschlussvertikaler Reißverschluss
Besonderheitengeschweißte Nähte

Starboard ist eine der führenden Marken im SUP- Sport und hat langjährige Erfahrungen mit SUP- Boards und Equipment rund ums Stand Up Paddling. Starboard setzt zudem auch auf Nachhaltigkeit bei den Produkten und auch beim Versand. Wir haben den SUP Suit schon bei vielen im Einsatz gesehen und bisher sehr positive Berichte gehört. Wir wollen uns in diesem Test den Anzug genauer anschauen und euch verraten, für wen der Anzug geeignet ist und wo die Stärken und Schwächen beim Anzug liegen.  Der All Star Anzug ist laut Beschreibung ein SUP Suit und somit nicht für einen längeren Aufenthalt im Wasser geeignet. Er ist wirklich nur für das Paddeln auf dem Board gedacht. Wo genau der Unterschied zu einem Drysuit liegt, könnt ihr hier nochmal nachlesen.

Daten und Fakten

  • Modellname: Women´s All Star SUP Suit
  • Preis: ca. 600€ (Stand Oktober 2020)
  • Gewicht: Größe XLT: 748g (gewogen)
  • Wasserdicht
  • Atmungsaktiv
  • verstellbare Latex Manschetten (Arme und Beine)
  • Neopren Halskragen
  • Wasserdichter Reißverschluss
  • Reflektoren
  • Clima- Core Technology (atmungsaktiv und wasserdicht)
  • Panellayout im Rückenbereich

Der All Star SUP Suit von Starboard ist ein hochwertig verarbeiteter Anzug, welcher atmungsaktiv und wasserdicht ist. Durch die Latex- Manschetten und den wasserdichten Reißverschluss kann kein Wasser eintreten und der Neoprenkragen am Hals erhöht den Tragekomfort. Ich bin 1,71m groß, wiege ca. 75kg und  habe den Anzug in der Größe XLT getestet. Mit meinen Maßen trage ich normalerweise die Größe M. Für kräftigere Frauen, wird es wahrscheinlich schwierig, die passende Größe zu finden, da der Anzug eher für eine schlanke Statur gefertigt wurde. Starboard bietet den Trockenanzug in den Größen S bis XXL an. Alle Varianten gibt es auch nochmal für größere Personen, welche mit einem „T“ gekennzeichnet wurden (ST). Ich habe den Trockenanzug in der Größe XLT, da der Anzug in der normalen Version (XL) leider nicht verfügbar war. Um für euch die perfekte Größe zu finden, hat Starboard eine Größentabelle, die euch bei der Entscheidung für die richtige Größe auf jeden Fall helfen wird.

Größentabelle Women´s All Star SUP Suit

Die Größentabelle kann euch dabei helfen, die richtige Größe für den Trockenanzug zu finden. Die unten dargestellte Tabelle wurde direkt von der Starboard-Website übernommen und nicht selber zusammengestellt. 

GrößeKörpergrößeBrustumfangTailleHüfteÄrmel bis Mitte HandrückenBeininnenlänge
S (36)163 - 168cm81 - 87 cm67 - 71cm91 - 95cm66cm72cm
ST (36)171-175cm81 - 87cm67 - 71cm91 - 95cm68cm77cm
M (38)166-171cm85 - 91cm70 - 74cm95 - 99cm67cm73cm
MT (38)174-178cm85 - 91cm70 - 74cm95 - 99cm69cm78cm
L (40)169-174cm89 - 95cm73 - 79cm98 - 102cm68cm74cm
LT (40)177 - 181cm89 - 95cm73 - 79cm98 - 102cm7079cm
XL (42)1772 - 177cm93 - 99cm77 - 83cm101 - 105cm69,5cm75cm
XLT (42)180 - 184cm93 - 99cm77 - 83cm101 - 105cm71,5cm73cm
XXL (44)175 - 180cm95 - 103cm82 - 88cm104 - 108cm71cm76cm
XXLT (44)183 - 187cm95 - 103cm82 - 88cm104 - 108cm73cm81cm

Vor- und Nachteile im Überblick

Für alle die sich einen schnellen Überblick verschaffen wollen und keine Zeit haben, sich den gesamten Testbericht durchzulesen, haben wir hier nochmal alle Vor- und Nachteile zusammengefasst. So könnt ihr ganz schnell herausfinden, ob der All Star SUP Suit für euch geeignet ist oder nicht.

Vorteile

  • hochwertige Verarbeitungsqualität
  • Material ist atmungsaktiv – für sportliches Paddeln
  • 4 Wege Stretch für mehr Komfort beim Paddeln
  • noch mehr Bewegungsfreiheit durch Rücken Panellayout
  • Latex Manschetten an den Extremitäten (wasserdicht)
  • Reflektoren und knallige Farben für mehr Sicherheit
  • einfaches Anziehen durch Front Reißverschluss
  • Verstellmöglichkeiten an Taille, Armen und Beinen für eine bessere Passgenauigkeit

Nachteile

  • Neoprenmanschette am Hals nicht wasserdicht
  • hoher Anschaffungspreis
  • durch den schmalen Schnitt eher für schlanke Körper geeignet

Ist der Preis gerechtfertig?

Der Preis des SUP Suits von 600€ ist schon eine Ansage. Ich habe mir wirklich dreimal überlegt, ob es wirklich notwendig ist, so viel Geld für einen Anzug auszugeben. Da ich aber die SUP- Saison noch weiter in den Herbst und Winter ausweiten möchte und auch schon sehr früh im Jahr wieder mit dem Stand Up Paddling anfange, lohnt sich die Anschaffung eines Trockenanzuges auf jeden Fall. Das sollte dir definitiv bewusst sein, dass sich so ein teurer Anzug wirklich nur lohnt, wenn man diesen auch nutzt. Starboard bietet durchweg wirklich eine hohe Qualität und ich war in der Vergangenheit mit den iSUP´s und den Paddeln wirklich mehr als zufrieden. Also habe ich dem Anzug auch eine Chance gegeben. Als das Paket ankam, wusste ich schon, dass ich mich richtig entschieden habe. Der Anzug wurde weites gehend umweltfreundlich verschickt und es wurde komplett auf Plastik verzichtet. So kennen wir das schon von den Boards. Natürlich bezahlt man auch immer die Marke mit, das muss man im Hinterkopf behalten. Aber so ist es doch mit allen bekannten Marken – Produkten, oder? Ich bin auf jeden Fall zu 100% überzeugt von diesem Anzug und bin absolut begeistert. Das Material ist sehr hochwertig, sowie die Verarbeitung und das Tragegefühl. Er sieht, so finde ich, richtig schick aus und hat eigentlich keine negativen Kritik- Punkte, die mir aufgefallen sind.

Design und Verarbeitung

Das Design des All Star SUP Suit ist schlicht und trotzdem auffallend und schick. Natürlich sind die Farben immer Geschmackssache aber uns hat das Design wirklich zugesagt. Die dunkelblaue Grundfarbe ist schlicht und schick und die hellblauen und pinken Farbelemente peppen den Anzug auf. Auch auf dem Wasser und an grauen und dunklen Tagen fällt der Anzug positiv auf. An den Armen, Beinen und auf der Brust sind sogar kleine Reflektoren, die im Dunkeln leuchten und somit für nochmal mehr Sicherheit sorgen. An der Taille befindet sich auf beiden Seiten ein Klettverschluss, mit welchem man die Taille etwas enger machen kann, damit der Anzug noch passgenauer anliegt. Genauso an den Armen und Beinen, kann der Trockenanzug durch Klettverschlüsse noch besser angepasst werden. Außer einer kleinen Tasche im Inneren des Suits, welche nicht wasserdicht ist, verfügt der Trockenanzug keine Kapuze, Taschen oder sonstige Zusätze.  Der Anzug ist auch noch in einer schlichteren Version mit den Farben schwarz und pink erhältlich.

Vertikaler Reißverschluss mit Neoprenkragen

Der Reißverschluss verläuft vertikal und ist sehr leichtgängig zu öffnen und zu schließen. Dieser Verschluss hält wirklich dicht und es kann kein Wasser eintreten. Am Hals schließt der vertikal verlaufende, wasserfeste Reißverschluss an einen Neoprenkragen an. Dieser muss eng am Hals anliegen, damit auch wirklich kein Wasser eintreten kann. Der Klettverschluss kann ganz individuell an den Halsumfang angepasst werden. Dadurch hat man einen super angenehmen Tragekomfort und wird am Hals nicht zu sehr eingeengt, wie bei Latex- Manschetten. Sollte die SUP- Tour einmal durch eine Toilettenpause unterbrochen werden, muss der Anzug komplett runter gezogen werden, da der Reißverschluss nur bis ca. kurz unter dem Bauchnabel geht. Dies empfinde ich jedoch als nicht so schlimm, da der SUP Suit ohne Hilfe schnell und komfortabel an- und ausgezogen werden kann. Mit dem Anzug wird ein Pflegestift mitgeliefert, mit welchem man den Reißverschluss Pflegen kann und dieser somit noch länger geschmeidig bleibt.

Latex- Manschetten

Starboard setzt bei dem All Star SUP Suit auf Latex- Manschetten an Armen und Beinen. Wir haben mit solchen Manschetten, bei anderen Trockenanzügen, schon negative Erfahrungen machen müssen. Die Manschetten waren so eng, dass Hände und Füße nicht mehr richtig durchblutet wurden. Bei kalten Temperaturen ist dies natürlich absolut ungünstig. Nicht aber bei dem SUP Suit von Starboard. Die Manschetten fühlen sich wirklich angenehm an und auch nach einer langen SUP- Tour von 5 Stunden, waren meine Hände und Füße noch gut durchblutet. Lediglich an meinen Beinen war ein leichter Abdruck zu erkennen. Um die Haltbarkeit der Manschetten zu verlängern, ist es wichtig, keine Uhren oder Armbänder zu tragen. Obwohl die Manschetten eng an den Gelenken anliegen, kommt man leicht in den Anzug rein und wieder raus. Der Vorteil von Latex- Manschetten ist, dass diese wirklich zu 100% wasserdicht sind. Von Außen kann so wirklich kein Wasser in den Anzug eintreten. Lediglich durch das Schwitzen, kann sich etwas Kondenswasser bilden, welches man aber einfach trocken wischen kann. Bei Neoprenmanschetten besteht immer das Problem, dass das Neopren das Wasser aufnimmt und Feuchtigkeit zieht. Sind Neopren- Manschetten einmal nass, können diese nur schwer wieder trocknen.

Material

Der SUP Suit besteht aus einem Clima- Core Material, welcher wasserdicht, elastisch und atmungsaktiv ist. Das dreilagige Material fühlt sich sehr hochwertig an und es ist ausreichend Stretch vorhanden, um sich beim paddeln gut bewegen zu können und sich nicht einschränken zu müssen. Das Material reagiert auf wechselnde Wetterbedingungen und kann die eigene Körperwärme entweder aufnehmen oder abgeben. Wenn man also mit dem Anzug sportlich aktiv ist, wird die Körperwärme abgegeben, damit man nicht zu sehr schwitzt. Bei weniger Bewegung, hält der Anzug den Körper warm und schützt vor Wind. Am Rücken ist ein Panellayout eingearbeitet, welches noch mehr Bewegungsfreiheit durch einen horizontalen, vertikalen und diagonalen Stretch beim Paddeln bietet. Der SUP Suit wird mit kleinen Flicken, die Farben sind passend zum Anzug, geliefert und einer Anleitung, wie man kleine Löcher beim Anzug flicken kann. Ob der Anzug mit einem geflickten Loch noch wasserdicht ist, konnten wir bisher noch nicht testen.

Nähte

Die Nähte des All Star SUP Suits sind verklebt und getaped und wirken durchweg sehr gut verarbeitet. Nach mehreren Wochen in der Praxis und auch nach einem genaueren Blick auf die Nähte, konnten wir keinerlei Mängel erkennen und sind mit der Qualität mehr als zufrieden. Der SUP Suit ist an den Nähten wirklich zu 100% wasserdicht.

Praxistest: Der All Star SUP Suit im Einsatz

Durch den vertikalen Reißverschluss ist der SUP Suit leicht und schnell angezogen. Auch durch die Latex- Manschetten kommt man erstaunlich leichtgängig rein und wieder raus. Der Neopren- Halskragen lässt sich mit etwas Übung leichtgängig schließen und fühlt sich durchweg angenehm an. Das flexible Material schmiegt sich an den Körper an und er fühlt sich wirklich wie eine zweite Haut an. Durch den Klettverschluss an der Taille, sieht der Anzug wirklich gut am Körper aus und man hat mit wenig Kleidung ausreichend Bewegungsfreiheit. Leichte Funktions- oder Skiunterwäsche können problemlos unter dem Suit getragen werden. Bei kälteren Temperaturen sollte jedoch auf eine sportliche Paddeltechnik gesetzt werden, da unter dem Anzug nur bedingt Platz ist, für dickere Unterbekleidung. Durch den schmalen Schnitt ist der Anzug also eher was für sportliche Paddeltouren.

Ausreichend Bewegungsfreiheit beim Paddeln?

Beim Warm Up, Paddelbewegungen und sitzen/knien auf dem Board hat es nirgendwo gezwickt oder sich unangenehm angefühlt. Aufgrund des vier Wege Stretch und das zusätzliche Panellayout am Rücken, fühlt sich der SUP Suit an wie eine zweite Haut. Durch die zusätzliche Verstellmöglichkeit an den Armen und Beinen, kann der Anzug noch individueller angepasst werden und auch bei Regen oder Wind, werden die Abschlüsse an Armen und Beinen zusätzlich geschützt. Die längste Tour, die ich mit dem Anzug unternommen habe, war etwa 5 Stunden lang. Bei dieser Tour hatten wir Sonnenschein und Wärme, sowie Wolken und Wind. Ich habe mich zu jedem Zeitpunkt absolut wohl in diesem Anzug gefühlt. Bei Sonnenschein hatte ich das Gefühl, dass meine Haut trotzdem atmen kann und ich nicht völlig verschwitzt aus dem Anzug heraus komme. Genauso bei Wolken und Wind, hatte ich das Gefühl, gut geschützt zu sein.

Hält der Anzug  bei einem Sturz ins Wasser wirklich dicht?

Bei einem Sturz ins Wasser tritt in den All Star SUP Suit, wenn der Kopf unter Wasser ist, am Hals Wasser ein. Durch den Neoprenverschluss am Hals,  ist eine hundert Prozentige Wasserdichtigkeit nicht gewährleistet. Das Wasser tritt allerdings nur vorne, auf Höhe des Reißverschlusses in den Anzug hinein. Anders als an den Armen und Beinen. Die Latex- Manschetten halten dicht und auch bei Schwimmbewegungen kommt kein Wasser in den Anzug hinein. Zudem hat der Anzug im kalten Wasser eine leicht isolierende Funktion. Dadurch spürt man die Kälte des Wassers an den Extremitäten und am Rücken nicht sofort. Allerdings wird es durch den Wassereintritt im Brustbereich doch schnell kalt. Der Anzug ist also nicht für einen längeren Aufenthalt im Wasser geeignet, jedoch kann er ohne Bedenken zum Stand Up Paddeln genutzt werden. Beim SUP hält sich der Paddler ja meistens oberhalb des Wassers auf und der Trockenanzug muss nur bei einem Sturz ins Wasser den Körper vor einem Schock schützen. Dies ist bei dem All Star SUP Suit definitiv gewährleitet.

Fazit

Der All Star SUP Suit von Starboard hat uns nicht nur durch sein freundliches und peppiges Design überzeugt, sondern auch durch den hohen Tragekomfort. Der Anzug fühlt sich an wie eine zweite Haut, ist leicht und super flexibel bei allen Paddelbewegungen. Der SUP Suit kann im Herbst/Winter/Frühling mit leichter Unterbekleidung getragen werden und auch an kühleren Sommertagen, kann der SUP Suit problemlos angezogen werden. Durch die Atmungsaktivität des Materials herrscht jederzeit ein angenehmes Klima im Trockenanzug. Stand Up Paddler, die oft Gefahr laufen ins Wasser zu fallen, sollten sich allerdings eher einen Trockenanzug zulegen, der zu 100% wasserdicht ist. Durch den Neopren Kragen am Hals kann es zu einem Wassereintritt kommen, wenn der Kopf bei einem Sturz vom Board unter Wasser gedrückt wird. Dies ist allerdings nie im kritischen Bereich und es handelt sich wirklich nur um geringe Mengen an Wasser. Bei geübten Paddlern, die viel und sportlich unterwegs sind, ist dieser Anzug allerdings genau der Richtige.

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 3 Average: 5]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.


583,90 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 24/11/2020 4:07 pm