Skip to main content

Star Pump 7 für SUP-Boards im Test (bis 16 psi)

49,99 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11/07/2020 2:04 pm
MarkeStar Pump
möglicher Druck8-16psi
für jedes SUP-Ventil geeignet
Gewicht998Gramm
Größe25 x 17 x 15 cm
für 12V Betrieb
automatische Abschaltung
Zigarettenanzünder
Akkupumpe
Deflate-Funktion

Die Star Pump 7 SUP-Pumpe ist hervorragend zum Aufpumpen des SUP-Boards geeignet. Durch ihre kompakten Maße ist sie transportabler, als die größere Star Pump 8. Dafür schafft diese Pumpe allerdings auch maximal 16 psi. Die Pumpe kann entweder über den Zigarettenanzünder des Autos oder über einen externen Akku (Powerbank) mit Zigarettenanzünder betrieben werden. Die elektrische SUP-Pumpe benötigt zum Aufpumpen von 15 psi ca. 15 Minuten. Die Pumpe arbeitet hierbei mit einem Kompressor, der das Board auf den gewünschten Druck aufpumpt. Über Tasten und ein Display kann dieser vorab festgelegt werden. Bei Erreichen des Drucks schaltet sich die Star Pump 7 automatisch ab.


Die Star Pump 7 ist ein günstiges Einsteiger-Modell bei den elektrischen SUP-Pumpen. Die Pumpe kann einfach an den Zigarettenanzünder vom Auto angeschlossen werden. Der maximale Druck, den die Pumpe erzeugen kann, liegt bei ca. 16 PSI. Damit ist die Star Pump 7 für die meisten Stand-Up Paddle Boards bestens geeignet, da oft nur ein Druck von 15 PSI benötigt wird. Allerdings braucht die Pumpe für das Aufpumpen des Boards vergleichsweise lange (ca. 15 Minuten). Mit der SUP-Handpumpe ist das SUP-Board dann doch deutlich schneller aufgepumpt.

Vorteile

  • bis max. 16 PSI (für die meisten SUP-Boards ausreichend)
  • passend an jedes gängige SUP-Ventil
  • Nutzung über Zigarettenanzünder vom Auto
  • automatische Abschaltung
  • genaue Einstellung vom gewünschten Druck
  • Display zum Ablesen

Nachteile

  • Aufpumpen dauert länger als mit der Handpumpe
  • Kompressor der Pumpe ist laut

Tipp: Wer es entspannter haben möchte und überall, auch direkt am Wasser das Board mit der Pumpe aufpumpen möchte, kann sich einen externen Akku dazu kaufen. Mit einer Akkuladung können 3-4 Boards aufgepumpt werden.

Akku/ Powerbank für elektrische SUP-Pumpen
  • Anschluss für Zigarettenanzünder
  • 6000 mAh
  • Anzeigen des Ladezustands (4 Balken – ca. 1 Balken pro Board)
Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 6 Average: 3.5]

Kommentare

Avatar

Alex 05/06/2020 um 7:01 pm

Moin. Mich interessiert welche elektrische SUP-Pumpe im Vergleich besser ist.
Bitte beschreibst dies entsprechend Eurer Erfahrung nach.
Die Decathlon ITWIT Pumpe oder die Star Pump 7?
Welche Pumpe erreicht den genaueren Druck?
Über die Decathlon Pumpe liest man ständig das das Manometer nicht die 15PSI erreicht wenn man es mit einem analogen Manometer kontrolliert.
Wie verhält es sich qualitativ zwischen den beiden Pumpen?
Ich tendiere zur Star Pump 7 und würde mein Board (15PSI) einfach mit 16 PSI bepumpen.
Aber Ihr habt die entsprechende Erfahrung und könnt mir sicher mit fachexpertiese zur Seite stehen.
Hang Loose

Steffen

Steffen 07/06/2020 um 6:22 am

Wir tendieren eher zur Star Pump 7, da diese es viel schneller schafft auch die erste Luft ins Board zu pumpen. Die ITIWIT Pumpe arbeitet von Anfang an mit Kompressor und ist dadurch langsam und gleich ab der ersten Sekunde auch laut.


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Produkt? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.


49,99 € 59,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 11/07/2020 2:04 pm