Skip to main content

AQUA SPIRIT SUP 10’0 im Test

249,99 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 09/11/2019 8:01 am
Marke
Typ
Art
Erfahrungsstufe
Länge304 cm (10'0)
Breite31" (ca. 79 cm)
Dicke5" (ca. 12,5 cm)
max. Traglast115kg
max. Druck15psi
Gewicht8kg
Volumen230Liter
KonstruktionSingle-Layer mit verstärkten Rails
Komplett-Set
LieferumfangTragerucksack, Single-Hub Pumpe, Coiled-Leash, Repair Kit, wasserdichte Smartphone-Hülle, Alu-Paddel
FinneSteckfinne + 2 fixe Seitenfinnen
für Anfänger geeignet

Das Aqua Spirit Stand Up Paddle Board ist für leichte Stand Up Paddler und Anfänger bestens geeignet. Es bietet ein Komplett-Set wo alles für den Start beim Stand Up Paddling enthalten ist. Die 81 cm breite Standfläche sorgt für eine hohe Kippstabilität. Die Länge von 10’0″ für eine hohe Drehfreudigkeit!


Gesamtbewertung

72.5%

"Für leichte Personen und Einsteiger zu empfehlen! "

Verarbeitung
70%
Lieferumfang
90%
Fahreigenschaften
70%
Steifigkeit
60%

Übersicht

Das Aqua SPIRIT Stand Up Paddle Board richtet sich in erster Linie an SUP-Einsteiger und Anfänger. Wir haben hier ein klassisches Allround-Einsteiger Board, welches eine Länge von 10 Fuß (ca. 305 cm) hat. Das Aqua Spirit SUP-Board ist unglaublich günstig und kostet, als Komplett-Set, nur ca. 270 Euro. Mit diesem Preis ist das Board in die niedrigste Preiskategorie einzuordnen. In diesem ausführlichen Testbericht erfahrt ihr alles wichtige zum aufblasbaren SUP-Board von Aqua Spirit. Wir hatten das iSUP in der Hand und werden in diesem Test auf die Verarbeitung, den Lieferumfang und natürlich auch auf die Fahreigenschaften eingehen. Lohnt sich die Anschaffung des Billig-SUP? Untermalt wird dieser Test mit ganz vielen Bildern, damit ihr euch einen bestmöglichen Eindruck verschaffen könnt!

Das Aqua Spirit Allround wird mit umfangreichem Zubehör ausgeliefert. Neben einem Paddel, einer Tasche und einer Leash gibt es auch eine wasserdichte Handyhülle mit dazu

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • preiswertes Komplett-Set
  • breite Standfläche (ca. 79 cm)
  • hohe Kippstabilität
  • niedriges Board-Gewicht (nur ca. 8 kg)
  • Gepäckgummi für kleine Gegenstände
  • Das Aufpumpen geht dann 230 Liter Volumen schnell

Nachteile

  • nur 5″ Dicke
  • eher etwas für leichte Personen
  • einfach verarbeitetes Zubehör

Bauweise und Form

Das Aqua Spirit SUP-Board hat eine Länge von 10’0″ und ist damit noch im klassischen Allrounder-Bereich. Allround-Boards eignen sich hervorragend für Anfänger, da sie ausgewogene Fahreigenschaften bieten. Das iSUP bietet zudem eine breite Standfläche mit 32″ bzw. 81 cm. Das ist die typische Breite für Allrounder, die für eine hohe Kippstabilität sorgt. Das Aqua Spirit SUP hat eine Dicke von ca. 12,5 cm (5″) wodurch das Board etwas weniger Steifigkeit als die 15 cm dicken Boards bietet. Mit den 5″ wurde beim Aqua Spirit ein Mittelding zwischen 4″ und 6″ gefunden. Für schwere Personen würde ich eher zu einem SUP-Board mit 6″-Dicke raten. Von der Form hat das Board gar nicht die klassische Allround-Form. Statt einer abgerundeten Spitze läuft das Aqua Spirit SUP leicht spitz zu. Ansonsten ist es von der Form aber doch Allround-typisch.

Material und Gewicht

Vom Material bietet das Aqua Spirit SUP ein Single Layer Dropstich mit einer Verstärkung an den Außenkanten. Single-Layer Dropstich ist weniger robust als die Double-Layer Varianten und bietet auch etwas weniger Steifigkeit. Das Board wiegt nur ca. 8 kg, womit es besonders leicht ist. Das Board wurde mit einer PVC-Schicht verklebt. Der Klebergeruch ist beim Auspacken etwas negativ aufgefallen. Schon beim Material (nur Single-Layer) wird deutlich das es wahrscheinlich eher ein Stand Up Paddle Board für leichtere Personen ist. Dieses hat sich auch in den Fahreigenschaften (siehe unten) bestätigt. Dafür lässt sich das SUP-Board durch das niedrige Gewicht hervorragend transportieren.

Verarbeitung & maximaler Druck

Die Verarbeitungsqualität vom Aqua Spirit SUP ist im Verhältnis zum Preis in Ordnung. Die PVC-Schichten sind sauber verklebt und nur am Ventil sind uns kleinere Klebereste aufgefallen. Auch sonst ist uns an der Verarbeitung nichts negatives aufgefallen. Das Board wirkt allerdings weniger robust als andere vergleichbare Stand Up Paddle Boards. Der maximale Druck der auf das Board aufgepumpt werden darf, beträgt 15 psi. Mit diesem maximalen Druck ist das Aqua Spirit SUP in hervorragender Gesellschaft mit den meisten verfügbaren SUP-Boards. Im Test hat das Board dem Druck auch problemlos Stand gehalten.

Traglast & Steifigkeit

Das Board soll eine maximale Traglast von bis zu 115 kg haben. Allerdings ist die maximale Traglast in diesem Fall tatsächlich das, was das Board auch wirklich aushält, bevor es in der Mitte einknickt. Das Board bietet weniger Steifigkeit als die Double-Layer Boards mit gleicher Dicke. Die Single-Layer Dropstich Konstruktion wirkt sich negativ auf die Steifigkeit und natürlich auch die Fahreigenschaften aus. Wir würden dieses SUP-Board bis zu einem maximalen Fahrergewicht von ca. 70 kg weiterempfehlen. Bei schwereren Personen leidet die Fahrperformance des Aqua Spirit SUP-Boards schon enorm. Es ist demnach wohl eher ein Board für Kinder oder leichte SUP-Einsteiger, die den Sport ausprobieren wollen, aber kein hohes Budget zur Verfügung haben.

Einsatzgebiete & Fahreigenschaften

Die Standfläche des Boards besteht aus einem weichen Schaumstoff, der über kleine Rillen verfügt. Die Schaumstoff-Standfläche (EVA-Deck) ist im nassen Zustand nicht so rutschfest wie beispielsweise eine Diamant-Struktur mit richtig tiefen Rillen. Für einfaches Stehen in der Mitte reicht die Rutschfestigkeit aber aus. Das Board ist in erster Linie für Spaß am See gedacht.  Lange Touren sind mit diesem Board, auch aufgrund der Board-Länge, eher anstrengend, da öfter die Paddelseite gewechselt werden muss und der Geradeauslauf schlechter als bei einem längeren Touring-SUP ist. Ich bin das Board mit meinem Körpergewicht von ca. 85 kg gefahren und es hat funktioniert. Allerdings standen meine Füße, durch die „nur“ 5″ -Dicke schon fast im Wasser.

Das Aqua Spirit hat bei schwereren Stand Up Paddlern eine tiefe Wasserlage und wirkt schon leicht „wabbelig“ im Wasser. Hier macht sich dann auch die fehlende Steifigkeit bemerkbar, die sich auch negativ auf die Fahreigenschaften auswirkt. Die spitze Nase des SUP-Boards sorgt zwar für einen besseren Wasserabriss, allerdings hätte ich mir eher eine runde Nose gewünscht, die für mehr Auflagefläche auf dem Wasser gesorgt hätte. Das Board bietet zudem nur ca. 230 Liter Volumen was für ein Allround-SUP (ausblasbar) schon wenig ist. Mit Aqua Spirit SUP haben wohl wirklich in erster Linie leichte Personen ihren Spaß. Bei diesen dürfte sich das Board weniger stark durchbiegen und dadurch auch besser zu fahren sein. Das Board verfügt über insgesamt drei Finnen. Eine große Mittelfinne (siehe unten) und zwei fest angebrachte Seitenfinnen. Die Finnen sollen für mehr Stabilität und einen besseren Geradeauslauf sorgen.

Weitere Besonderheiten

Das Aqua Spirit Stand Up Paddle Board verfügt über vier zusätzliche D-Ringe auf der Standfläche wo sich ein Kajak-Sitz (optional) anbringen lässt. Ansonsten haben wir in der Mitte einen einfachen Tragegriff für den Transport und hinten einen D-Ring für die mitgelieferte Leash. Natürlich darf auch ein einfaches Gepäckgummi nicht fehlen.

Mitgeliefertes Zubehör

Das Aqua Spirit SUP-Board wird als Komplett-Set verkauft. Mit Komplett-Set ist in diesem Fall ein richtiges Komplett-Set gemeint, welches alles für den Start beim Stand Up Paddling enthält. Neben dem Board haben wir eine Leash, ein dreiteiliges Alu-Paddel, einen Trageruck, eine Pumpe, eine Smartphone-Hülle und einen Unterleg-Matte für das Umziehen mit nackten Füßen mit dabei. Ihr bekommt beim diesem aufblasbaren SUP-Board alles was ihr für einen erfolgreichen Start braucht. Anfangs muss kein weiteres Zubehör angeschafft werden.

Paddel

Bei dem mitgelieferten Paddel handelt es sich um ein sogenanntes Vario-Paddel, welches aus drei Teilen besteht. Dieses kann einfach zusammengesteckt werden und ist dann einsatzbereit für das Wasser. Das Paddel ist vergleichsweise schwer, da es aus Alu besteht. Das Blatt vom Paddel besteht aus Kunststoff und wirkt, wie das gesamte Paddel, eher einfach. Dafür findet das Paddel problemlos im mitgelieferten Tragerucksack Platz. Für den Einstieg und entspanntes Fahren reicht das Paddel aber aus.

Pumpe

Die mitgelieferte Pumpe ist eine einfache Single-Hub Pumpe. Das heißt, dass nur beim Herunterdrücken Luft in das SUP-Board gepumpt wird. Die 15 psi (max.) sind trotzdem, dank des niedrigen Volumens von nur 230 Litern in ca. 6-8 Minuten, je nach Sportlichkeit, aufgepumpt. Die Pumpe ist einfach, bietet aber die Möglichkeit den Druck auf der Oberseite abzulesen. Mit der Pumpe lässt sich die Luft nicht wieder aus dem Board herauspumpen (kein Deflate!). Die Griffstücke sind von der Breite in Ordnung. Die Fußablage könnte für meinen Geschmack und meine großen Füße ruhig noch etwas größer sein. Die Pumpe ist dafür klein und kompakt.

Weiteres Zubehör

Finne

Bei dem Aqua Spirit SUP wird eine einfache sichelförmige Steckfinne mitgeliefert. Diese wird einfach in den Finnenkasten auf der Unterseite eingeschoben und mit einem kleinen Stift gesichert. Die Finne besteht aus Kunststoff und wirkt robust. Das Anbringen der Finne dauert nur wenige Sekunden. Mehr über Finnen beim Stand Up Paddling könnt ihr in unserem Blog nachlesen.

Rucksack

Der mitgelieferte Rucksack wirkt insgesamt eher einfach und hat nur dünnes Mesh-Material. Im Rucksack findet das gesamte Zubehör Platz. An der Seite befindet sich eine Zusatztasche wo dann die Pumpe oder das Paddel fixiert werden kann. Der Tragerucksack verfügt nur über ein Rückentrage-System. Die Gurte sind leider etwas dünn geraten, so dass ein Tragen über eine längere Strecke schon sehr anstrengend werden kann. Auch von der Verarbeitung ist der Rucksack eher einfach.

Leash

Positiv hervorzuheben ist, das eine Stand Up Paddle Leash mitgeliefert wird. Diese hat eine Länge von 10′ und erhöht die Sicherheit beim Stand Up Paddling. Die Leash sollte eigentlich immer getragen werden, damit das SUP-Board bei Wind nicht einfach abtreibt.

Videotest

AQUA SPIRIT 10'0" Allround-SUP im Test: Was taugt das SUP-Board Komplett-Set für 260 Euro?

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Fazit

Das Aqua Spirit SUP-Board ist vom Preis sicherlich in Ordnung. Es bietet eine solide Verarbeitung und ein tolles Komplett-Set in dem wirklich alles für den Einstieg beim Stand Up Paddling enthalten ist. Allerdings ist es durch die nur 5″-Dicke eher ein Stand Up Paddle Board für leichte Paddler. Das mitgelieferte Zubehör ist eher einfach verarbeitet. Für die ersten Versuche auf dem SUP-Board, ein bisschen planschen am See und für ein einfaches Familien-Board reicht das Board sicherlich aus. Wer etwas mehr möchte, sollte sich nach einem SUP umsehen, welches mindestens 6″-Dicke bietet, damit es auch für schwerere Personen besser geeignet ist. Ein etwas hochwertigeres SUP-Board schont zudem die Umwelt, da es länger hält. Hier in Frage kommt zum Beispiel das Allround-Board von MOAI, welches wir auch schon getestet haben.

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 3 Average: 4.7]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.


249,99 € 299,99 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 09/11/2019 8:01 am