Skip to main content

Seacoastar SEAKING 10’8″ im Test

399,00 € 409,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 05/12/2019 2:58 pm
Marke
Typ
Art
Erfahrungsstufe
Länge327 cm (10'8")
Breite32" (ca. 81 cm)
Dicke6" (ca. 15 cm)
max. Traglast165kg
max. Druck15psi
Gewicht9.5kg
KonstruktionDouble-Layer
Komplett-Set
LieferumfangTragerucksack, Repair Kit, Doppel-Hub Pumpe, Coiled-Leash, Alu-Paddel
FinneSteckfinne
für Anfänger geeignet

Das SEAKING von Seacoastar ist beim Preis- Leistungsverhältnis ein echter Geheimtipp. Das SUP-Board bietet eine robuste Double-Layer Bauweise, wodurch eine hohe Steifigkeit und Traglast entsteht. Diese liegt nämlich bei bis zu 165 kg. Das Besondere ist, dass diese Traglast schon bei einem aufgepumpten Druck von ca. 8-9 PSI entsteht, so dass dieses Stand Up Paddle Board schneller startklar für das Wasser ist. Die breite Standfläche sorgt für eine hohe Kippstabilität, wodurch das Board perfekt für Anfänger und Einsteiger geeignet ist. Mehr Infos zum Board weiter unten im ausführlichen Testbericht.


Gesamtbewertung

86.5%

"Toller günstiger und robuster Allrounder"

Verarbeitung / Qualität
87%
Traglast / Steifigkeit
85%
Zubehör
85%
Fahreigenschaften
89%

Übersicht

Bei dem SEAKING von Seacoastar handelt es sich um ein klassisches Allround-Board. Dieses ist sowohl an der Board-Form, als auch an der Board-Länge einfach zu erkennen. Mit 10’8″ hat es die typischen Allrounder-Maße. Das aufblasbare Stand Up Paddle Board gibt es in zwei unterschiedlichen Farben (rot und blau). Es können verschiedene Ausstattungspakete beim Board gewählt werden, so dass auf Wunsch auch sogar eine Leash und ein Carbon-Paddel mit beiliegt. Das Seacoastar Seaking bietet ein hervorragendes Preis- Leistungsverhältnis und ist mit einfacher Ausstattung schon für ca. 380 Euro erhältlich. Damit ist dieses Board, gerade in Hinblick auf die robuste Verarbeitung und die hohe Traglast, ein echter Geheimtipp. Das SUP-Board eignet sich hervorragend für Anfänger und Einsteiger, die auf der Suche nach einem robusten durchdachten Stand Up Paddle Board sind.

Das SEAKING wurde mit Double-Layer Technologie gebaut, welche das Board noch robuster und steifer machen. So biegt es sich auf dem Wasser nicht durch und ist auch bestens für schwere Stand Up Paddler geeignet.

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • hervorragende Verarbeitungsqualität
  • hohe Traglast (bis zu 165 kg Fahrergewicht)
  • sehr breite Standfläche (ca. 81 cm)
  • hohe Kippstabilität
  • niedriges Board-Gewicht (nur ca. 9,5 kg)
  • ausgeglichene Allround-Fahreigenschaften
  • mehrere Tragegriffe
  • Double-Layer Konstruktion
  • Befestigungsmöglichkeit für Kajak-Sitz

Nachteile

  • vom Design eher einfach gehalten
  • Alu-Paddel für den Einstieg gerade so ausreichend

Bauweise und Form

Das SEAKING von Seacoastar hat die klassischen Allrounder Maße und ist mit 10’8″ ca. 325 cm lang. Die Standfläche ist durchgehend sehr breit und an der breitesten Stelle ca. 80 cm. Dieses macht das Board bestens für SUP-Anfänger geeignet. Die 15 cm Dicke (6″) verleihen dem Board mehr Auftrieb und natürlich auch mehr Steifigkeit im Wasser, so dass sich dieses Stand Up Paddle Board garantiert nicht im Wasser durchbiegt. Die Spitze des Board ist stark abgerundet, wie es für ein Allround-SUP üblich ist. Dieses sorgt für mehr Kippstabilität im Wasser.

Material und Gewicht

Die Konstruktion vom Board ist mit einem Double-Layer gebaut. Das heißt, dass das Board über gleich zwei PVC-Schichten verfügt, welche für mehr Robustheit und Steifigkeit sorgen. Im Vergleich zu den Single-Layer Varianten (nur eine PVC-Schicht), sind so viel höhere Traglasten möglich. Außerdem ist das SUP-Board weniger anfällig für Kratzer und Steine. Das Board wiegt nur angenehme 9,5 kg, womit es für ein Allrounder noch ein angenehmes Transport-Gewicht hat. Es kann somit einfach zum Wasser transportiert werden.

Verarbeitung & maximaler Druck

Die Verarbeitungsqualität vom Seacoastar Seaking Allround SUP ist durchweg hochwertig. Die PVC-Lagen sind sauber und gerade verklebt, was für ein aufblasbares Board enorm wichtig ist. Auch sonst strahlt das Board einen überraschend hochwertigen Charakter aus, was bei so einem niedrigen Preis nicht selbstverständlich ist. Der maximale Druck, welcher auf das iSUP aufgepumpt werden darf, beträgt ca. 15 PSI (ca. 1 Bar). Dieser muss allerdings gar nicht aufgepumpt werden, da das SUP-Board auch schon bei 8-9 PSI eine hohe Steifigkeit aufweist. Dieses spart beim Aufpumpen Zeit und Kraft, die dann später wieder auf dem Wasser eingesetzt werden kann.

Traglast & Steifigkeit

Die maximal angegebene Traglast beträgt beim SEAKING 165 kg. Diese ist in unseren Augen auch absolut realistisch. Das Board biegt sich nicht durch, wenn ein schwerer Erwachsener auf der Standfläche steht. Auch ein Erwachsener und ein Kind, sind auf diesem Stand Up Paddle Board gar kein Problem. Es bietet eine hohe Steifigkeit, was für allem an der robusten Konstruktion liegen dürfte. Laut Hersteller wurden bei der Drop-Stich Konstruktion noch mehr Fäden verarbeitet, als normalerweise üblich. Im Vergleich mit einigen teureren Stand Up Paddle Boards, braucht sich das Seacoastar Seaking nicht verstecken. Es ist von der Steifigkeit gleichwertig und damit auch bestens für schwere Personen geeignet.

Einsatzgebiete & Fahreigenschaften

Die allroundtypische Board-Form sorgt für ausgeglichene Fahreigenschaften. Mit seiner Länge von nur 325 cm lässt sich SEACOASTAR SUP-Board hervorragend lenken und wenden. Es muss sich gar nicht auf der Standfläche nach hinten bewegt werden. Das Board lässt sich auch wunderbar lenken, wenn in der Mitte der rutschfesten Standfläche gestanden wird. Die Standfläche bietet ein EVA-Deck mit einer Diamant-Struktur, die auch im nassen Zustand noch sehr rutschfest ist. Die Stärken des SEAKING liegen im Bereich des Flachwassers und in der kleinen Welle. Es ist ein Stand Up Paddle-Board für gemütliches Cruisen auf dem See oder einfach ein typisches Familienboard, auf welchem alle ihren Spaß haben können. Die breite Standfläche sorgt für ausreichend Kippstabilität, so dass auch Neueinsteiger dieses Board bedenkenlos wählen können. Für längere SUP-Touren empfiehlt sich dann ein etwas längeres Board (ab 11’6″), da diese noch etwas besser durch das Wasser gleiten. Für Einsteiger eignet sich ein Allround-SUP, wie das Seacoastar Seaking aber hervorragend.

Weitere Besonderheiten

Eine Besonderheit am SEAKING sind die vielen vorhanden Tragegriffe. Wir haben nämlich sogar noch hinten am Heck und vorne an der Spitze einen zusätzlichen Griff. Das vereinfacht den Transport. Zudem bietet das Board auf der Standfläche eine Befestigungsmöglichkeit für einen Kajak-Sitz. Es sind nämlich vier zusätzliche D-Ringe vorhanden. Das macht dieses SUP-Board noch flexibel einsetzbarer.

Mitgeliefertes Zubehör

Beim SEACOASTAR SEAKING gibt es verschiedene Zubehör-Varianten, die beim Kauf gewählt werden können. Es empfiehlt sich aber das Komplett-Set zu wählen, bei welchem das gesamte Zubehör für den SUP-Start enthalten ist. Paddel, Leash und Rucksack gehören bei diesem Board immer mit dazu.

Paddel

Standardmäßig ist ein dreiteiliges Alu-Paddel beim Seaking mit dabei. Dieses hat die Besonderheit, dass es sich auseinander nehmen lässt, so dass ein Verstauen im mitgelieferten Rucksack kein Problem ist. Zudem werden gleich zwei Paddelblätter mitgeliefert, so dass sogar ein Umbauen zu einem Kajak-Paddel funktioniert. Der Schaft des Paddels besteht aus Aluminium, das Paddelblatt aus robustem Kunststoff. Das Paddel ist ein einfaches Einsteiger-Paddel, reicht aber für die ersten Versuche auf dem SUP-Board aus.

Pumpe

Als Pumpe wird eine hochwertige Doppel-Hub Pumpe mitgeliefert. Diese ist von GRI und verfügt über eine Druckanzeige (Manometer) auf der Oberseite. Die Griffstücke und auch die Fußablage sind groß genug, so dass ein vernünftiges schnelles Aufpumpen gewährleistet ist. Die Pumpe verfügt über eine Doppel-Hub Funktion. Das heißt beim Herunterdrücken und Hochziehen des Kolbens wird Luft in das SUP-Board gepumpt. Wenn es anstrengender wird, kann aber auch auf Single-Hub umgeschaltet werden. Hierfür muss einfach ein kleiner Stift herausgezogen werden. Das Aufpumpen mit der Pumpe dauert maximal 5 Minuten.

Weiteres Zubehör

Finne

Die Finne, die an dem Seacoastar Seaking angebracht ist, ist eine einfache Steckfinne. Wir haben hier eine Mittelfinne, die einfach in den vorhandenen Finnenkasten eingeschoben wird. Anschließend wird die Finne mit einem kleinen Stift gesichert. Das Anbringen funktioniert werkzeugfrei und ist in wenigen Sekunden erledigt.

Rucksack

Der Rucksack des Seaking bietet einen überraschend hohen Tragekomfort. Dieses liegt an den kompakten Maßen, so dass der Rucksack auf dem Rücken nicht zu wuchtig wirkt. Er verfügt über Belüftungsnetze an den Seiten und wird durch ein einfaches Zugband auf der Oberseite verschlossen. Das der Rucksack nicht über Rollen verfügt, ist aufgrund des hohen Tragekomforts gar kein Problem. Das gesamte Zubehör findet im Rucksack problemlos Platz.

Leash

Im Lieferumfang befindet sich auch eine SUP-Leash. Diese ist eine spiralförmige Leash, die im unbelasteten Zustand zusammengerollt ist. Das hat den Vorteil, dass diese nicht im Wasser treibt und so das Board ausbremst. Die Leash (Sicherheitsleine) sorgt für zusätzliche Sicherheit auf dem Wasser und gehört zur Grundausstattung beim Stand Up Paddling.

Videotest von Secoastar Seaking

SKINFOX Whale 12'0" & SEACOASTAR Seaking 10'8" im Test: Die kippstabilen Boards mit hoher Traglast!

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Fazit

Gerade in Anbetracht des Preises ist das Seacoastar Seaking ein echter Geheimtipp. Das SUP-Board ist sauber und robust verarbeitet und bietet mit seinen 165 kg eine hohe Traglast. Es ist mit einer Double-Layer Konstruktion gebaut, die dem Board mehr Robustheit und Steifigkeit verleiht. So ist das SUP-Board bestens für schwere Stand Up Paddler oder ein Erwachsener und ein Kind geeignet. Die breite Standfläche sorgt für eine hohe Board-Sicherheit, Kippstabilität und bietet gerade SUP-Einsteigern die Möglichkeit das Stand Up Paddling einfach und schnell zu erlernen. Die Verarbeitung des SEAKING ist durchweg hochwertig, so dass wir dieses Board ausnahmslos weiterempfehlen würden.

Ihr habt das Seacoastar Seaking ebenfalls oder habt Fragen? Dann schreibt diese einfach unter den Testbericht in die Kommentare. Wir werden diese dann schnellst- und bestmöglich für euch beantworten.

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 1 Average: 5]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.


399,00 € 409,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.Zuletzt aktualisiert am: 05/12/2019 2:58 pm