Skip to main content

Gladiator BL 10’8″ Pro Allround-SUP im Test

449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.
Marke
Typ
Art
Erfahrungsstufe,
Länge327 cm (10'8")
Breite34" (ca. 86 cm)
Dicke6" (ca. 15 cm)
max. Traglast130kg
max. Druck26psi
Gewicht10.5kg
Volumen296Liter
KonstruktionDouble-Layer Fusion (laminiert)
Komplett-Set
LieferumfangRepair Kit, Rucksack mit Rollen, Doppel-Hub Pumpe, Fiberglas-Paddel, Coiled-Leash
FinneUS-Finbox + 2 fixe Seitenfinnen
für Anfänger geeignet

Gesamtbewertung

92%

"Tolles Preis- Leistungsverhältnis!"

Verarbeitung / Qualität
93%
Double-Layer Fusion
Traglast / Steifigkeit
90%
Zubehör
92%
Fahreigenschaften
93%

Übersicht

Das Gladiator BL 10’8 Pro ist ein Allround-Board, welches perfekt für SUP-Einsteiger und Anfänger geeignet ist, da es für diese hervorragende Fahreigenschaften bietet. Wir haben hier vom Board-Typen einen klassischen Allrounder, der als Komplett-Set verkauft wird. Die Marke Gladiator bietet hochwertige Stand Up Paddle Boards zu einem niedrigen Preis an, wodurch sie ein echter Geheimtipp im Bereich des SUP-Sports sind. So liegt auch das Gladiator Pro Allround-Board nur bei ca. 450-500 Euro, wodurch es, gerade wenn das Gesamt-Paket betrachtet wird, ein hervorragendes Preis-Leistungsverhältnis vorhanden ist. Das Board gehört eher zu den günstigen SUP-Boards, spielt aber in Sachen Verarbeitung (siehe unten) durchaus in einer Liga mit den Premium-Boards.

Die Gladiator Pro-Boards werden IMMER mit hochwertigem und robusten Zubehör geliefert. Achtet auf jeden Fall darauf, dass ihr auch das standardmäßige Fiberglaspaddel mit dazu bekommt und kein billiges, einfaches Alu-Paddel! Vergleicht im Zweifel einfach die dortigen Bilder mit denen hier vom Testbericht, damit ihr kein minderwertiges Zubehör dazu bekommt! Werbung: Wir haben euch einen vertrauensvollen Shop im Beitrag verlinkt, welcher die Boards mit dem korrekten Zubehör anbietet

Vor- und Nachteile im Überblick

Vorteile

  • hervorragende Verarbeitungsqualität mit Fusion-Technologie
  • hohe Traglast (Fahrergewicht bis zu 130 kg)
  • sehr breite Standfläche (86 cm)
  • hohe Kippstabilität
  • niedriges Board-Gewicht (nur ca. 10,5 kg)
  • hochwertiges Fiberglas-Paddel
  • hochwertiger Rucksack mit Rollen

Nachteile

  • Ist oft ausverkauft
  • etwas schlichtes Design

Bauweise und Form

Das Gladiator SUP ist von der Länge 10’8″ und damit ca. 327 cm lang. Es ordnet sich mit dieser Länge in die Allround-Boards ein und ist dadurch sehr drehfreudig im Wasser. Das Board bietet eine breite Standfläche, die an der breitesten Stelle 34″ (86 cm) bietet. Dadurch liegt das SUP-Board sehr stabil im Wasser, wodurch die ersten Versuche stark vereinfacht werden. Als Board-Dicke haben wir hier 6″ (ca. 15 cm), was in Kombination mit dem Volumen von 296 Liter für einen ordentlichen Auftrieb, auch für schwere Personen, bietet. Wir haben eine stark abgerundete Spitze, was für Allround-Boards typisch ist. Auch sonst ist das Gladiator SUP-Board von der Form von der Spitze bis zum Heck sehr breit, was für noch mehr Stabilität auf dem Wasser sorgt.

Material und Gewicht

Als Konstruktion haben wir bei diesem aufblasbaren SUP-Board mit die hochwertigste, die es zur Zeit im Bereich des Stand Up Paddling gibt. Das Board wurde nämlich mit der Double-Layer Fusion-Technologie gebaut. Das heißt, das auf Kleber weitestgehend verzichtet wurde und die beiden PVC-Lagen unter hohem Druck miteinander verschweißt wurden. Das sorgt für eine blasenfreie Verarbeitung und ein niedriges Board-Gewicht von nur ca. 10,5 kg. Damit ist dieses Board deutlich leichter als die geklebten Double-Layer SUP-Boards, was sich gerade beim Transport positiv bemerkbar macht. Das Gladiator Board bietet somit hochwertig verschweißte Nähte, was in dieser Preisklasse normalerweise eine absolute Rarität darstellt.

Verarbeitung & maximaler Druck

Durch die spezielle Konstruktion (siehe Material) ist das SUP-Board dann auch entsprechend hochwertig verarbeitet. Die zwei PVC-Lagen sind perfekt und gerade verschweißt. Auch an der dennoch aufgeklebten Standfläche (EVA-Deck) sind keinerlei Klebereste vorhanden. Das Gladiator Allround Board bietet von der Verarbeitung eine richtig Premium-Qualität, die ich persönlich bei diesem Preis nicht erwartet hätte. Das Board kann zudem bis zu 26 psi maximal aufgepumpt werden, was alleine ja schon für eine hohe Verarbeitungsqualität spricht. Bei den meisten Boards ist der maximale Druck immer ungefähr bei 15 psi (ca. 1 Bar). Für eine hohe Steifigkeit und Traglast muss das Gladiator-Board allerdings nicht bis zu diesem Druck aufgepumpt werden. Ca. 18-20 psi reichen aus, um hervorragende Fahreigenschaften zu erzielen.

Traglast & Steifigkeit

Gladiator gibt an, dass das Board bis zu 130 kg Fahrergewicht geeignet ist. Dieses Fahrergewicht würden wir ausnahmslos unterschreiben. Die maximale Traglast liegt allerdings, auch durch die hochwertige Double-Layer Fusion Konstruktion, noch um einiges höher. Es ist auf diesem SUP-Board gar kein Problem auch zu zweit (zwei Erwachsene) zu fahren. Das Board biegt sich hierbei im Wasser nicht stark durch. Das spricht für das aufblasbare SUP-Board und die hochwertige Qualität. Im Test hat sich das Board zudem nur ca. 1,5 cm durch gebogen (Auflagefläche 1,5 Meter), womit das SUP-Board ein hervorragendes Ergebnis erzielt hat.

Einsatzgebiete & Fahreigenschaften

Die Standfläche des Allround-Boards besteht aus Schaumstoff und bietet längliche Rillen auf denen das Wasser hervorragend abfließen kann. Die Standfläche ist auch im nassen Zustand sehr rutschfest und bietet ausreichend Grip. Zudem hat das Board auf der Standfläche noch ein sogenanntes Kick-Pad. Die Standfläche geht am Heck in eine Kante über, bei welcher dann das Board nach unten gedrückt werden kann. Dadurch sind schnelle Turns mit dem Gladiator Allround gar kein Problem. Auch sonst bietet das Gladiator-SUP hervorragende Fahreigenschaften. Die kurze Board-Form sorgt für eine hohe Drehfreudigkeit. Die breite Standfläche für ordentlich Kippstabilität auf dem Wasser. Durch die abgerundete Spitze ist es sicherlich kein Board für hohe Geschwindigkeiten, sondern eher für gemütliches Fahren auf dem See. Dafür haben Anfänger hier viel Sicherheit und können perfekt ihre ersten Versuche auf dem Stand Up Paddle-Board wagen. Es ist ein Board für mittellange SUP-Touren, den See oder einfach ein cruisen durch die Kanäle der Stadt. Die zwei zusätzlichen fixen Side-Fins sorgen bei diesem SUP-Board zudem für noch etwas mehr Stabilität und einen besseren Geradeauslauf, als bei den Allround-SUP ohne diese.

Weitere Besonderheiten

Das Gladiator Allround 10’8″ bietet einen zusätzlichen Tragegriff hinten am Heck, so dass das SUP-Board wunderbar zu zweit getragen werden kann. Außerdem haben wir einen zusätzlichen D-Ring, vorne, unterhalb der Board-Spitze. An diesem können wir das Board am Ufer befestigen oder uns einfach abschleppen lassen. Auch sonst fasst sich der Tragegriff in der Mitte des Board gut an, ist weich genug und bietet ausreichend Komfort. Der D-Ring hinten am Heck ist perfekt zur Befestigung der SUP-Leash.

Mitgeliefertes Zubehör

Die Pro-Variante bei Gladiator wird mit hochwertigem Zubehör ausgeliefert. Es befindet sich alles im Lieferumfang, was für den Start beim SUP benötigt wird. Ihr bekommt hier zudem vergleichsweise hochwertiges Zubehör. Es ist nicht wie bei anderen günstigen Komplett-Sets, ein schweres Alu-Paddel mit dabei, sondern etwas hochwertigeres, wodurch das Gesamtpaket des Gladiator SUP-Boards noch attraktiver wird.

Paddel

Ihr bekommt ein Paddel, welches einen Paddel-Schaft aus Fiberglas hat. Dadurch ist dieses SUP-Paddel deutlich leichter als die Alu-Varianten und wird auch bei langen Touren nicht zu schwer in den Armen. Das Paddelblatt besteht aus Kunststoff und bietet ein schickes Gladiator-Design, passend zur Board-Farbe. Das Paddel bietet einen ergonomischen Griff und lässt sich an den zwei Verbindungsstücken ohne Werkzeug ordentlich fest verstellen. Das SUP-Paddel ist ein dreiteiliges, welches dann auch im mitgelieferten Rucksack verstaut werden kann. Das Fiberglas-Paddel ist ausziehbar bis zu einer Länge von 215 cm, wodurch es auch für große Personen, bis ca. 195 cm geeignet ist.

Pumpe

Als Pumpe wird eine hochwertige Pumpe von Bravo mitgeliefert. Diese verfügt über eine Doppel-Hub Funktion, wodurch das Aufpumpen etwas leichter fällt. Wenn es zu anstrengend wird, kann über einen kleinen Hebel auf Single-Hub umgeschaltet werden. Auf der Oberseite lässt sich der schon eingepumpte Druck ablesen. Die Pumpe hat zwei Anschlüsse. Einen zum Auf- und einen zum Abpumpen des Boards. Die Standfläche und die Griffstücke sind groß genug auch für große Hände und bieten ausreichend Halt. Das Aufpumpen der 296 Liter dauert ca. 8-10 Minuten. Es reicht für eine gute Steifigkeit ein Druck von ca. 18 psi aus.

Weiteres Zubehör

Finne

Mitgeliefert wird eine sichelförmige Finne (ca. 24 cm) aus Kunststoff, die mit dem US-Finbox System im Kasten auf der Unterseite fixiert wird. Die Finne wird mit einer kleinen Unterlegscheibe und einer Schraube werkzeugfrei montiert. Am Anfang erfordert es etwas Fingerspitzengefühl, später geht es aber schnell und einfach von der Hand. Der Vorteil des US-Finbox System ist die Flexibilität, so dass auch Finnen von anderen Herstellern am Board angebracht werden können.

Rucksack

Der mitgelieferte Rucksack ist, wie auch der Rest, hochwertig verarbeitet. Das Außenmaterial ist robust, die Reißverschlüsse machen einen festen Eindruck. Der Rucksack verfügt über breite Schultergurte, was ein Tragen sehr angenehm macht. Zudem hat der Rucksack auch noch Rollen, so dass ein Transport noch leichter fällt und er gar nicht auf dem Rücken getragen werden muss. Das gesamte Zubehör findet problemlos im Rucksack Platz. Wir haben ein großes Hauptfach und ein kleines Zusatzfach vorne wo dann Pumpe und Repair-Kit transportiert werden kann.

Leash

Um den Lieferumfang zu komplettieren liegt auch eine SUP-Leash mit bei, wodurch die Sicherheit erhöht wird. Die Leash wird am einen Ende mit eurem Körper, am anderen mit dem Board verbunden. So treibt das Board nicht ab, wenn ihr doch mal ins Wasser fallen solltet. Beiliegend ist eine Coiled-Leash, die ohne Belastung nicht störend im Wasser treibt – perfekt für das Stand Up Paddling.

Videotest des Gladiator Pro

Gladiator Pro 10'8" Allround & 12'6" Touring im Test: Das BESTE Preis-Leistungsverhältnis?!

Das Video ist von YouTube eingebettet. Beim Starten wird eine Verbindung hergestellt. Es gelten die Datenschutzbestimmungen von Google.

Fazit

Ich bin von dem Gladiator-SUP Board mehr als überrascht. Es bietet in allen Punkten ein hervorragendes Ergebnis und demnach auch ein tolles Preis-Leistungsverhältnis. Mir ist noch kein anderer Hersteller untergekommen, welcher diese Verarbeitungsqualität in Kombination mit dem hochwertigen Zubehör, zu diesem Preis, anbieten kann. Ich kann euch das Gladiator Board nur wärmstens weiterempfehlen. Die hochwertige robuste Verarbeitung mit Doube-Layer Fusion Technologie, die ausgeglichenen Fahreigenschaften und das hochwertige Zubehör machen die Gladiator SUP-Boards zu einem echten Geheimtipp!

Lass gerne eine Bewertung da!
[Total: 6 Average: 4.5]

Keine Erfahrungsberichte vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

* Deine eingegeben Daten werden auf unserer Website gespeichert. Mit akzeptieren stimmst du den Datenschutzbedingungen zu.


449,00 €

inkl. 19% gesetzlicher MwSt.